Ski Alpin
Schwere Verletzung im Training: Mauro Caviezel zieht sich Schädel-Hirn-Trauma zu

Der Schweizer Skifahrer ist im Training in Garmisch-Partenkirchen schwer gestürzt und hat sich ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen, ausserdem klagt er laut Swiss Ski über Schmerzen im linken Knie.

Drucken
Teilen
Mauro Caviezel verletzt sich im Training von Garmisch-Partenkirchen offenbar schwer.

Mauro Caviezel verletzt sich im Training von Garmisch-Partenkirchen offenbar schwer.

Keystone

(frh) Mauro Caviezel ist am Donnerstag im Training in Garmisch-Partenkirchen schwer gestürzt, wie der Schweizer Skiverband Swiss Ski mitteilt. Der 32-jährige Bündner zog sich ein Schädel-Hirn-Trauma zu, ausserdem habe er Schmerzen im linken Knie. Caviezel werde sich diesen Freitag in der Schweiz weiter untersuchen lassen.

Mauro Caviezel gehört in dieser Saison zu den grossen Überraschungen im Schweizer Team. Im Dezember gewann er den Super-G von Val d'Isère. Für Caviezel war es der 1. Weltcup-Sieg überhaupt.