Rollhockey
RHC Uri verliert beim Leader

Der RHC Uri verliert auswärts gegen den Tabellenführer Diessbach mit 2:0. Die Urner hielten über weite Strecken tapfer mit, bis Pascal Kissling in der 47. Minute die Partie mit einem Weitschuss entschied.

Drucken
Uri-Keeper Marc Blöchlinger wurde im Spiel gegen Diessbacg häufig geprüft.

Uri-Keeper Marc Blöchlinger wurde im Spiel gegen Diessbacg häufig geprüft.

Bild: Urs Hanhart

Aufgrund diverser Absenzen reisten die Urner mit drei Junioren ins Berner Oberland. Schon vor Spielbeginn war klar, dass sie gegen den haushohen Favoriten vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt sein würden. Hinzu kommt, dass die Diessbacher auf dem nicht leicht zu bespielenden Untergrund den Ball schnell in ihren Reihen zirkulieren lassen. Und mit Pascal Kissling verfügen sie über einen Spieler, der eine Partie im Alleingang entscheiden kann.

Die Urner meisterten ihre Aufgabe mehrheitlich gut. Nicht zuletzt, weil Marc Blöchlinger im Tor einen Sahnetag einzog. In der 8. Minute war er nach einem abgelenkten Weitschuss von Yanic Dysli aber machtlos. Keine Minute später wurde Uris Patrick Greimel von Pol Perpinan regelwidrig von den Rollschuhen geholt. Greimel trat gleich selbst zum Strafstoss an und scheiterte. Auch das anschliessende Überzahlspiel konnten die Urner nicht nutzen. Nach der Pause suchte der RHC Diessbach vehement den Abschluss, aber die Gäste hielten dagegen – bis ihnen am Ende die Puste ausging und Kissling in der 47. Minute den Sack zumachte. Damit klebt der RHC Uri weiterhin am Tabellenende. «Ich bin dennoch stolz auf unsere Mannschaft. Bis zur 47. Minute hielten wir mit dem Leader mit», resümierte Coach David Esteves. (ni)

RHC Diessbach – RHC Uri 2:0 (1:0)
Rollhockeyhalle Diessbach. – 50 Zuschauende. – Uri: Blöchlinger, Marinho, Tim Aschwanden, Zgraggen, Esteves, Gisler, Schuler, Greimel, Imhof, Dubacher.