Dank der starken Qualifikation kämpfen Stefan Küng, Silvan Dillier, Frank Pasche und Thèry Schir am Donnerstag um den Einzug in den Final. In der 1. Hauptrunde treffen die Schweizer auf Frankreich. Mit einem Sieg erreichen sie den Final, bei einer Niederlage könnten sie sich via Zeit noch für das Rennen um Platz 3 qualifizieren.

Die beste Zeit in der Qualifikation erreichte wie erwartet Olympiasieger und Weltrekord-Halter Grossbritannien. Die Briten, die vom Tour-de-France-Gewinner Sir Bradley Wiggins angeführt werden, fuhren 1,749 Sekunden schneller als die Schweizer und treffen in ihrem "Halbfinal" auf Russland.

Bilder vom Training im Velodrome Suisse für die Rad-EM: