Rad

Evans Sieger der Trentino-Rundfahrt

Cadel Evans holt sich den Gesamtsieg bei der Trentino-Rundfahrt

Cadel Evans holt sich den Gesamtsieg bei der Trentino-Rundfahrt

Der Australier Cadel Evans beendet die Trentino-Rundfahrt mit 50 Sekunden Vorsprung als souveräner Sieger vor dem Italiener Domenico Pozzovivo.

Im vierten und letzten Teilstück über 175 Kilometer von Val Done nach Monte Bondone, das zugleich die Königsetappe darstellte, genügte dem 37-jährigen Profi des amerikanisch-schweizerischen Rennstalls BMC ein kontrolliertes Rennen. Als Fünfter mit einem Rückstand von 41 Sekunden hinter dem spanischen Tagessieger Mikel Landa stand der Gesamtsieg beim norditalienischen Mehretappenrennen nie in Gefahr.

Trentino-Rundfahrt. 4. Etappe, Val Daone - Monte Bondone (175 km): 1. Mikel Landa (Sp) 4:49:39. 2. Louis Meintjes (SA) 0:10 zurück. 3. Franco Pellizotti (It) 0:35. 4. Przemyslaw Niemiec (Pol) 0:41. 5. Cadel Evans (Au), gleiche Zeit. - Ferner: 24. Steve Morabito (Sz) 5:29. - Aufgegeben (u.a.): Martin Kohler (Sz). - Schlussklassement: 1. Evans 14:14:03. 2. Domenico Pozzovivo (It) 0:50. 3. Niemiec 1:01. - Ferner: 23. Morabito 6:50.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1