Sechs Wochen vor dem Eidgenössischen in Zug, erlebt Pirmin Reichmuth einen Dämpfer. Wie die Veranstalter des Rigi-Schwinget am späten Freitagabend mitteilen, kann der Zuger nicht am Bergfest teilnehmen. Offenbar zog er sich im Training eine Prellung am Oberschenkel zu. Wie gravierend die Verletzung tatsächlich ist, ist nicht bekannt. Reichmuth war am Samstag nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Die Verletzungsgeschichte des 23-Jährigen ist lang. In der Vergangenheit wurde er immer wieder von Knieverletzungen gebremst. Die letzten beiden Saisons verpasste er praktisch komplett. In diesem Jahr startete Reichmuth erstmals richtig durch. Er gewann die ersten drei Kranzfeste der Innerschweiz. Beim stark besetzten Urner Kantonalen triumphierte er hoch überlegen mit dem Punktemaximum.

Anstelle von Reichmuth wird nun der Luzerner Joel Ambühl mit dem Nordwestschweizer Christoph Bieri anschwingen.

Die Spitzenpaarungen für den 1. Gang
Andreas Ulrich *** - Nick Alpiger ***
Christian Schuler *** - Domenic Schneider ***
Sven Schurtenberger *** - Fabian Kindlimann ***
Benji von Ah *** - Roger Rychen ***
Erich Fankhauser *** - Beni Notz ***
René Suppiger *** - Stefan Burkhalter ***
Alex Schuler *** - Marcel Kuster ***
Andi Imhof *** - Arnold Forrer ***
Philipp Gloggner *** - Samir Leuppi **.
Joel Ambühl ** - Christoph Bieri ***

*** Eidgenössischer Kranzschwinger
** Teilverbands-/Bergkranzschwinger