Das Rennen abzubrechen wäre wohl die folgerichtige Konsequenz gewesen. Aber Ryan Learmonth hatte da eine bessere Idee. 

Als er sah, wie sein Gegner Maurice Allen kurz nach dem Start stehenblieb, stieg auch er von seinem Motorrad und lancierte das wohl PS-ärmste Töffrennen der Geschichte.

Abgespielt haben sich die skurrilen Szenen bei einem Dragster-Rennen in den USA. Bei einem Drag-Race geht es in der Regel darum, mit möglichst vielen PS möglichst schnell zu Beschleunigen. (smo)