Motorrad

Lüthi in Malaysia mit Startposition 5 - Pole für Alex Marquez

Tom Lüthi in Sepang mit kritischem Blick

Tom Lüthi in Sepang mit kritischem Blick

Tom Lüthi startet von Position 5 zum zweitletzten Saisonrennen in Malaysia. Der Berner verliert im Moto2-Qualifying knapp eine halbe Sekunde auf die Bestzeit des WM-Führenden Alex Marquez.

Das Qualifying auf dem Circuit von Sepang kam für Alex Marquez einem Befreiungsschlag gleich. Der fünffache Saisonsieger aus Katalonien war in den letzten drei Rennen ohne Podestplatz geblieben. Doch in Malaysia sicherte er sich in überlegener Manier den besten Startplatz fürs Rennen vom Sonntagmorgen (Start 06.20 Uhr Schweizer Zeit).

Marquez hatte mit dem Südafrikaner Brad Binder (0,315 Sekunden zurück), der sich als Dritter ebenfalls für die erste Startreihe qualifizierte, und Lüthi (0,470 zurück) seine zwei härtesten Titelkonkurrenten eindeutig im Griff. Bleibt Marquez auch im GP von Malaysia vor Binder und Lüthi, so hat er noch vor dem letzten Saisonrennen in Valencia den Moto2-Titel auf sicher.

Mit Jesko Raffin erreichte ein zweiter Schweizer den zweiten Teil der Qualifikation. In dieser belegte der Zürcher mit rund einer Sekunde Rückstand auf Marquez den 16. Platz. Für Dominique Aegerter, der nach wie vor ohne Vertrag für kommende Saison dasteht, blieb nur Startposition 24.

Der Franzose Fabio Quartararo sicherte sich die Pole-Position in der MotoGP-Kategorie. Der bereits seit längerem als Weltmeister feststehende Spanier Marc Marquez musste sich nach heftigem Crash im zweiten Teil des Qualifyings mit Startposition elf begnügen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1