Erst verkeilten sich die Motorräder der beiden Rennfahrer Jorge Martinez und Marion Calvo ineinander und plötzlich schoss ein herrenloses Motorrad quer über die Piste. Der Fahrer davon lag rücklings auf dem Motorrad des anderen. 

Als dieser sein Gefährt zum Stillstand bringen konnte, kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen den beiden – teilweise mitten auf der Rennstrecke zwischen den anderen Fahrern. 

Das Rennen, das Mitte Februar westlich der Hauptstadt San José stattgefunden hat, musste in der Folge abgebrochen werden. Die beiden Fahrer wurden aufgrund des Vorfalls für zwei Jahre gesperrt.