Formel 1

Bestzeit für Lewis Hamilton

Fernando Alonso im Ferrari war im ersten Training der Schnellste.

Fernando Alonso im Ferrari war im ersten Training der Schnellste.

Am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Kanada in Montreal erzielt Lewis Hamilton die Bestzeit, 0,175 Sekunden vor seinem Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg und Sebastian Vettel im Red Bull-Renault.

Am Vormittag bei nur 18 Grad hatte es noch eine Überraschung abgesetzt: Da war Fernando Alonso im Ferrari schneller als das Silberpfeil-Duo und stand zum dritten Mal in dieser Saison nach einem Training zuoberst auf der Zeitenliste. Am Nachmittag rückten Hamilton, der britische Weltmeister von 2008 und in Montreal schon dreimal siegreich, und der deutsche WM-Leader Rosberg das Klassement wieder zur Normalität zurecht.

Der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel verlor als Dritter 0,455 Sekunden. Dahinter klassierte sich geschlossen zuerst das erstarkte Ferrari-Duo mit Kimi Räikkönen und Fernando Alonso, dann folgten die Williams-Fahrer Felipe Massa und Valtteri Bottas vor den McLaren-Piloten Kevin Magnussen und Jenson Button.

Auf dem 4,361 km langen Strassenkurs kam praktisch kein Pilot ohne Fahrfehler durch die beiden 90-minütigen Trainingssessionen. Am meisten Dreher, Ausrutscher und Verbremser (knapp ein Dutzend!) leisteten sich Lotus-Fahrer Pastor Maldonado und Kamui Kobayashi, für den am Vormittag US-Testfahrer Alexander Rossi hinters Caterham-Steuer durfte. In einen Zwischenfall, der von den Rennkommissären ohne Folgen untersucht worden ist, war auch Sauber-Fahrer Esteban Gutierrez verwickelt.

Der Mexikaner beendete die beiden Trainings auf den Rängen 18 und 17 mit über zwei Sekunden Rückstand, sein Teamkollege Adrian Sutil , der ebenfalls einen Dreher zu beklagen hatte, kam auf die Ränge 13 und 16 und verlor jeweils 1,8 Sekunden auf die Bestzeit.

Montreal. GP von Kanada. Erstes Training: 1. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1:17,238 (203,262 km/h). 2. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 0,016 Sekunden zurück. 3. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,146. 4. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,893. 5. Valtteri Bottas (Fi), Williams-Mercedes, 1,123. 6. Daniel Ricciardo (Au), Red Bull-Renault, 1,197. 7. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 1,208. 8. Kevin Magnussen (Dä), McLaren-Mercedes, 1,276. 9. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari, 1,340. 10. Jean-Eric Vergne (Fr), Toro Rosso-Renault, 1,405. 11. Nico Hülkenberg (De), Force India-Mercedes, 1,498. 12. Sergio Perez (Mex), Force India-Mercedes, 1,721. 13. Adrian Sutil (De), Sauber-Ferrari, 1,870. 14. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 1,904. 15. Daniil Kwjat (Russ), Toro Rosso-Renault, 1,939. 16. Pastor Maldonado (Ven), Lotus-Renault, 2,102. 17. Felipe Massa (Br), Williams-Mercedes, 2,337. 18. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,566. 19. Jules Bianchi (Fr), Marussia-Ferrari, 2,962. 20. Max Chilton (Gb), Marussia-Ferrari, 3,606. 21. Marcus Ericsson (Sd), Caterham-Renault, 4,166. 22.* Alexander Rossi (USA), Caterham-Renault, 4,519. - * = Testfahrer. - 22 Fahrer im Training.

2. Teil: 1. Hamilton 1:16,118 (206,253 km/h). 2. Rosberg 0,175. 3. Vettel 0,455. 4. Räikkönen 0,530. 5. Alonso 0,583. 6. Massa 0,656. 7. Bottas 0,775. 8. Magnussen 0,934. 9. Button 0,941. 10. Vergne 1,062. 11. Grosjean 1,508. 12. Ricciardo 1,526. 13. Hülkenberg 1,594. 14. Perez 1,701. 15. Maldonado 1,750. 16. Sutil 1,846. 17. Gutierrez 2,222. 18. Chilton 2,575. 19. Kwjat 2,614. 20. Kamui Kobayashi (Ja), Caterham-Renault, 4,126. 21. Ericsson 6,300. 22. Bianchi 16,009. - 22 Fahrer im Training.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1