Motorrad

Aegerter und Lüthi noch nicht bei den Schnellsten

Dominique Aegerter verlor am ersten Trainingstag in Assen über eine halbe Sekunde auf die Spitze

Dominique Aegerter verlor am ersten Trainingstag in Assen über eine halbe Sekunde auf die Spitze

Am ersten Trainingstag zum GP von Holland klassiert sich Dominique Aegerter als bester Schweizer Moto2-Fahrer im 7. Rang. Tom Lüthi ist Elfter. Bestzeit fährt WM-Leader Johann Zarco.

Aegerter verlor in der kombinierten Zeitentabelle 0,535 Sekunden auf den Franzosen Zarco, der heuer konstant schnell fährt und die WM-Wertung überlegen anführt. Lüthi seinerseits büsste 0,652 Sekunden ein.

Viel besser hatte es für Aegerter und Lüthi nach dem ersten Training mit den Positionen 2 und 3 ausgesehen. Doch am Nachmittag konnte das Schweizer Top-Duo seine besten Rundenzeit im Gegensatz zur Konkurrenz nicht mehr steigern.

GP von Holland an 2016 am Sonntag

Der Grand Prix von Holland in Assen findet in diesem Jahr zum letzten Mal am Samstag statt. Die Organisatoren haben sich entschieden, ab 2016 die Rennen wie an den anderen GP-Orten üblich ebenfalls am Sonntag durchzuführen. Durch diese Massnahme soll der Zuschauerzuspruch erhöht werden. In Assen hatte es seit 1949 Tradition, dass die Rennen jeweils am (letzten Juni-)Samstag stattfanden. Der Legende nach habe der Pfarrer einer an der Strecke gelegenen Kirche den Samstag als Renntermin durchgesetzt, weil er tags darauf jeweils die Messe lesen musste - und so die Rennen verpasst hätte.

Assen. Grand Prix von Holland. Freie Trainings (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 1:33,450 (174,9 km/h). 2. Marc Marquez (Sp), Honda, 0,139 zurück. 3. Valentino Rossi (It), Yamaha, 0,202. Ferner: 6. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 0,291. - 24 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Johann Zarco (Fr), Kalex, 1:37,670 (167,4 km/h). 2. Simone Corsi (It), Kalex, 0,196. 3. Sam Lowes (Gb), Speed Up, 0,208. Ferner: 7. Dominique Aegerter (Sz), Kalex, 0,535. 11. Tom Lüthi (Sz), Kalex, 0,652. 16. Randy Krummenacher (Sz), Kalex, 1,099. 27. Robin Mulhauser (Sz), Kalex, 2,485. 29. Jesko Raffin (Sz), Kalex, 2,532. - 31 Fahrer im Training.

Moto3: 1. Danny Kent (Gb), Honda, 1:41,860 (160,5 km/h). 2. Romano Fenati (It), KTM, 0,277. 3. Jorge Navarro (Sp), Honda, 0,426. - 36 Fahrer im Training.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1