Lausanne HC gegen ZSC Lions

National League

Lausanne
5
2
2
1
Lausanne HC
ZSC Lions
1
1
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne:
11'
Emmerton
15'
Douay
29'
Hudáček
33'
Gibbons
58'
Almond
 / ZSC Lions:
10'
Krüger
22:15
Verabschiedung
Das war es von uns. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen einen schönen Abend.
22:06
Spielfazit
Im dritten Direktduell der Saison erringt der Lausanne HC den ersten Sieg über die ZSC Lions. Es ist aber ein hartes Stück Arbeit.
Denn die ZSC Lions starten besser in die Partie. Reissen das Spieldiktat von der ersten Minute an sich. In der zehnten Minute schlägt das beste Powerplay der Liga dann zu. Krüger verwertet im Powerplay. Doch Übermut kommt vor dem Fall. So gesehen 85 Sekunden später. So lange brauchen die Waadtländer nämlich, um den Ausgleich zu erzielen. Wenig später der Knall. In Unterzahl geht Lausanne gar in Führung.
Dieser Schock bricht den Zürchern das Genick. Im Mitteldrittel geht alles schief, was schief gehen könnte. Erst ein weiteres Gegentor – diesmal sitzt ein ZSC-Spieler draussen. Dann verliert Noreau die Nerven, verabschiedet sich wegen eines Slew-Footing-Vergehens unter die Dusche. Die folgende fünf Minuten Überzahl nutzen die Lausanner zum spielentscheidenden 4:1.
Im Schlussdrittel versuchen die Lions nochmals alles, doch bleiben sie schlicht zu harmlos. Almonds Empty-Netter zum 5:1-Endstand ist die letzte Ohrfeige des Abends.
Mit diesem Sieg nähert sich der Lausanne HC dem Spitzentrio in der Tabelle an. Noch trennen den ZSC und Lausanne fünf Punkte.
60
22:05
Spielende
Die Partie ist aus! Der Lausanne fegt die ZSC Lions mit 5:1 aus der Vaudoise Aréna.
60
22:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Geering (ZSC Lions)
5 Sekunden vor Schluss auch noch eine Strafe gegen Geering, die aber keine Rolle mehr spielt.
60
22:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Andrighetto (ZSC Lions)
Nochmals eine Strafe zum Abschluss. Andrighetto kassiert eine Zwei-Minuten-Strafe wegen eines Stockschlags.
58
21:59
Empty Net Goal für Lausanne HC, 5:1! Cody Almond trifft ins leere Tor
Nein, der sechste Feldspieler bringt nicht die gewünschte Wirkung sondern ein weiteres Gegentor. Almond zeigt seine Treffsicherheit und trifft aus der eigenen Zone aus!
57
21:56
Mehr als drei Minuten vor Spielende macht Flüeler einem sechsten Feldspieler Platz! Bringt dieses mutige Manöver doch noch die gewohnte Wirkung?
56
21:53
Konter von Topscorer Malgin! Er zieht vom rechten Flügel in die Mitte hinein, sein Schuss wird von Flüeler pariert. Auch Hudaceks Nachschuss findet den Weg nicht ins Tor.
55
21:52
Captain Geering versucht es von der blauen Linie. Krügers Ablenker ist bemüht aber harmlos. So wird das nichts mit der Wende!
54
21:51
Wohl die letzte Chance für die Zürcher, in diesem Spiel nochmals etwas zu bewirken. Andrighettos Schuss bleibt im Beinewald der Lausanner hängen.
53
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brian Gibbons (Lausanne HC)
Es gibt noch Hoffnung für die Zürcher! In Form eines Powerplays zum Beispiel. Gibbons muss wegen eines Checks gegen das Knie eines Gegenspielers für zwei Minuten raus.
52
21:48
Für Lausanne versucht Bodenmann mal wieder. Flüeler hält aber sicher. Das muss seinem Selbstvertrauen gut tun.
50
21:44
Noch gut zehn Minuten bleiben zu spielen. Die Lions rennen weiter an, jedoch ohne wirklich nennenswerte Möglichkeiten. Boltshauser dürfte sich schon fast ein wenig langweilen.
48
21:42
Andrighetto tankt sich von hinter dem Tor bis zu Boltshauser durch. Er umläuft den Lausanne-Kasten gar von vorne, findet die Lücke aber nicht. Wenig später ist die Möglichkeit wieder zu Ende. Selbst dem ZSC-Topscorer will heute nicht viel gelingen.
46
21:38
Berni kommt in die Lausanner Zone angebraust. Sein Schuss fliegt genau auf Boltshausers Brustpanzer, der die Scheibe nicht festhalten kann. Wick verschafft sich nochmals Zugang zur Scheibe, kann aber nicht verwerten. So wartet der ZSC-Stürmer noch immer auf seinen ersten Saisontreffer.
43
21:35
Der ZSC startet deutlich besser ins Schlussdrittel. Doch solange sich das nicht in Tore umwandeln lässt, nutzt es dem Team von Rikard Grönborg herzlich wenig.
41
21:34
Die Lions können die Partie in Überzahl beginnen. Almond sitzt noch immer draussen. Eine gute Chance, zumindest mal etwas zu verkürzen.
41
21:28
Beginn 3. Drittel
Weiter gehts! Lausanne hat in den letzten neun Spielen übrigens nur einmal in der regulären Spielzeit gewinnen können. Nun siehts für einmal wieder gut aus.
21:22
21:15
Drittelsfazit
Pause. Durchschnaufen. An Unterhaltung hat es der handvoll Journalisten und Team-Staff im Stadion definitiv nicht gefehlt. Wie bereits im Startdrittel verstreicht beinahe die erste Drittelshälfte ohne grössere Ereignisse. Dann geht es Schlag auf Schlag. Erst erhöht Hudacek im Powerplay auf 3:1. Dann erlaubt sich Noreau einen Totalaussetzer und muss wegen eines Footings unter die Dusche. Die fünf Minuten Überzahl nutzt Lausanne dann auch, um auf 4:1 davonzuziehen. Kurz vor Schluss hagelt es nach einem Crosscheck von Krüger gegen Boltshauser und einer Beinahe-Eskalation nochmals Strafen. Gesamthaft werden im Mitteldrittel 51 Strafminuten ausgesprochen. Lausanne wird es herzlich recht sein. Der Mannschaft von Craig McTavish ist der Sieg kaum noch zu nehmen.
40
21:14
Ende 2. Drittel
Was für ein Drittel! Lausanne führt 4:1.
40
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cody Almond (Lausanne HC)
Wegen übertriebener Härte muss auch noch Almond raus.
40
21:12
Emmerton trifft mal wieder das Gehäuse! Der Winkel war aber auch etwas gar spitz.
40
21:12
Inzwischen läuft die letzte Minute dieses turbulenten Mitteldrittels.
39
21:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Johann Morant (ZSC Lions)
Morant beglückt wenig später seine Teamkollegen auf der Strafbank mit seiner Präsenz. Klar eine Behinderung, doch wie sich Gibbons da fallen lässt, erinnert schon fast an einen Fussballer! Da hätten die Schiedsrichter ebenfalls eine Schwalbe pfeifen müssen.
38
21:09
Am härtesten wird Marti bestraft. Er hatte die Schlägerei angezettelt.
38
21:09
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Aurélien Marti (Lausanne HC)
38
21:08
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Aurélien Marti (Lausanne HC)
38
21:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcus Krüger (ZSC Lions)
38
21:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Bodenmann (ZSC Lions)
38
21:07
Das wird einige Strafminuten mit sich ziehen! Die Partei ist unterbrochen, die Schiedsrichter beraten sich, was für Strafen verteilt werden sollen.
38
21:06
Jetzt knallt es! Wüster Crosscheck von Krüger gegen Goalie Boltshauser. Dann folgt ein grosses Gerangel. Schliesslich geraten Marti und Bodenmann aneinander. Die Unparteiischen können eine grosse Schlägerei im letzten Moment noch verhindern.
36
21:04
Almond hammert den Puck ans Lattenkreuz! Nicht nur Tore schiessen die Lausanner fleissig, auch das Aluminium treffen sie fleissig.
36
21:03
Inzwischen schlägt sich Lausannes Dominanz auch in der Spielstatistik nieder. Momentan hat Lausanne auch mit 25:14 Schüssen, die Nase klar vorne.
35
21:02
Beinahe folgt gar das 5:1! Bozon bringt die Scheibe backhand aufs Tor. Flüeler kann sie gerade noch an den Pfosten ablenken.
33
21:00
Powerplay-Tor für Lausanne HC, 4:1! Brian Gibbons trifft
Rund 45 Sekunde vor Ablauf der 5-Minuten-Strafe klappt es dann doch noch. Almond läuft auf der linken Seite an, sieht den etwas dahinter mitlaufenden Genazzi und spielt ihn an. Dieser spielt den Pass mustergültig in die Tiefe, wo Gibbons steht und die Scheibe nur noch zum Ablenken hinhalten muss. Flüeler ist chancenlos.
29
20:53
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Maxim Noreau (ZSC Lions)
Als wäre es für den ZSC nicht schon schwierig genug, erlaubt sich Maxim Noreau auch noch eine grobe Unsportlichkeit. Erst geht Krakauskas ruppig an der Bande zu Werke, das goutiert Noreau gar nicht. Er revanchiert sich und holt den Lausanne-Youngster mit den Beinen aufs Eis. Die Schiedsrichter kennen kein Erbarmen und schicken ihn in die Kabine.
29
20:52
Tor für Lausanne HC, 3:1 durch Libor Hudáček
Kurz nach Ablauf der Strafe klappt es doch noch mit dem nächsten Treffer für Lausanne! Der Puck wird hinter Flüelers Kasten durchgespielt. Hudacek kommt angebraust, wird von Barberio perfekt angespielt und hämmert die Scheibe gnadenlos in die Maschen! Jetzt wird es ganz schwierig für den ZSC, hier nochmals ins Spiel zurückzufinden.
28
20:51
Bertschy versucht sich zu rehabilitieren. Er hämmert die Scheibe an die Querlatte!
28
20:49
Was machen die Waadtländer denn da? Nach einem Puckverlust von Wick stehen plötzlich vier (!) Lausanne-Spieler alleine vor dem Tor. Anscheinend verderben zu viele Köche den Brei. Denn anstatt die Scheibe einfach auf den Kasten zu hämmern spielen sie einen Pass nach dem anderen, bis die Chance wieder vorbei ist. Äusserst fahrlässig.
27
20:48
Der Puck läuft gut durch die Lausanner Powerplay-Formation. Genazzis Schuss wird von Geering geblockt.
27
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Marti (ZSC Lions)
Kaum ist Siegrist von der Kühlbox zurück, darf Marti sogleich als nächster eine Strafe absitzen. Wie bereits bei Siegrist muss auch er wegen einer Behinderung raus.
26
20:45
Lausannes Powerplay ist engagiert, lässt aber die letzte Konsequenz missen. Schliesslich gibts den Abschluss durch Bozon, der von Flüeler aber sicher pariert wird.
25
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Sigrist (ZSC Lions)
Siegrist kassiert die erste Strafe des zweiten Abschnitts. Eine gute Chance für Lausanne, die Führung weiter auszubauen und die Moral der Zürcher so frühzeitig zu brechen.
23
20:41
Beide Teams starten engagiert ins Mitteldrittel, bleiben aber immer etwas vor der Schussabgabe in der gegnerischen Defensive hängen.
21
20:38
Erster Abschluss des Drittels von Bodenmann aus spitzem Winkel. Flüeler hat kein Problem, muss aber abprallen lassen.
21
20:37
Beginn 2. Drittel
Das Löwen-Duell geht in die zweite Runde! Gelingt den Zürchern die Wende?
20:20
Drittelsfazit
Gleich das volle Programm gibt es in der Vaudoise Aréna im Startdrittel zu bestaunen. Nach einer ruhigen ersten Hälfte eröffnet Krüger in der 10. Minute das Score. Ein klasse Zuspiel von Hollenstein weiss er mit einem gekonnten Handegelenkschuss zu verwerten. Doch die Antwort der Lausanner lässt nicht lange auf sich warten. Nur 85 Sekunden später stellt Emmerton den Ausgleich sicher. Auch er kann sich bei seinem Mitspieler bedanken. Bertschys Schuss von der linken Bandenseite muss er nur noch ablenken. Die Szene des Drittels ereignet sich aber wenig später. In Überzahl muss der ZSC die Führung hinnehmen. Ausgerechnet wegen eines Bocks von Lukas Flüeler! Er lässt die Scheibe fallen und ist so hauptverantwortlich dafür, dass die Zürcher im Mitteldrittel nun einem Rückstand hinterher rennen müssen.
20
20:20
Ende 1. Drittel
Dann ist das Startdrittel Geschichte. Der Lausanne HC führt mit 2:1!
18
20:18
Pfostenschuss Emerton! So viel Platz darf man einem Stürmer eines solchen Kalibers einfach nicht lassen. Der Slapshot ist mustergültig, die ZSC-Mannschaft kann von Glück reden, dass sie hier nur ein Tor im Rückstand ist.
17
20:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Schäppi (ZSC Lions)
Nun kommt auch noch Lausanne, gut drei Minuten vor Schluss des Drittels, noch in den Genuss eines Überzahlspiels. Schäppi muss wegen eines Haltens raus.
17
20:15
Hollenstein setzt sich wieder – wie schon bei der 0:1-Führung – als Passgeber in Szene. Diesmal spielt er Geering mustergültig an, welcher aber nicht davon profitieren kann.
15
20:11
Unterzahl-Tor für Lausanne HC, 2:1! Floran Douay trifft
Nein, im Gegenteil! Wahnsinn, was in diesem Spiel bisher abgeht. Der ZSC zu fest auf den Angriff konzentriert. Ein schnell gefahrener Konter gibt Froidevaux etwas Platz. Er fährt in die ZSC-Zone vor und schliesst mit einem Handgelenkschuss ab. Dieser kommt eigentlich genau auf Goalie Flüeler geflogen, doch der ZSC-Schlussmann kann die Scheibe nicht festhalten! Der Puck kullert ihm zwischen den Beinen hindurch und wird von Douay eiskalt verwertet.
14
20:10
Schlägt das beste Powerplay-Team der Liga gleich nochmals zu?
13
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robin Grossmann (Lausanne HC)
Es geht munter weiter in der Vaudoise Aréna. Die Waadtländer müssen bereits die dritte Strafe hinnehmen. Grossmann steht total im Schilf, versperrt Krüger den Weg. Dieser prallt in ihn hinein. Zwei-Minuten-Strafe wegen Behinderung.
11
20:05
Tor für Lausanne HC, 1:1 durch Cory Emmerton
Kaum haben die Zürcher aufgehört zu jubeln, müssen sie schon wieder den Ausgleich hinnehmen. Cory Emmerton kann postwendend für Lausanne ausgleichen. Den Löwenanteil am Tor hat aber Bertschy. Er setzt sich auf der linken Seite gegen die gegnerischen Verteidiger durch und zieht einfach mal ab. Emmerton muss nur noch das Bein hinhalten. Gegen den abgelenkten Schuss hat Flüeler keine Chance.
10
20:02
Powerplay-Tor für ZSC Lions, 0:1! Marcus Krüger trifft
Wow! Jetzt kommt Feuer in dieses Spiel. Ein Traum-Angriff der Zürcher wird mit der Führung belohnt. Hollenstein fährt auf der linken Seite mit viel Zug in die gegnerische Zone, sieht den aufrückenden Krüger auf der anderen Seite. Sein Zuckerpass kullert durch den Beinewald der Lausanner, Krüger lässt sich nicht zweimal bitten. Mit einem tollen Handgelenkschuss ins obere linke Eck erzielt er die Führung.
9
20:01
Andrighetto mit der bisher besten Chance des Spiels. Er packt seinen Hammerschuss aus, Boltshauser hat Mühe, kann die Scheibe aber unter sich begraben.
9
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Floran Douay (Lausanne HC)
Douay muss gleich als nächster auf die Strafbank. Wegen eines Crosschecks in der gegnerischen Zone. Wohl korrekt, trotzdem sehr pingelig vom Schiedsrichter.
7
19:59
Almond zurück auf dem Eis, Lausanne komplett.
7
19:55
Siegrist, Rautiainen und Andrighetto machen mächtig Dampf aufs Tor der Lausanner. Boltshauser muss einige Male eingreifen, hat die Situation gegen das beste Powerplay-Team der Liga aber unter Kontrolle. Beinahe ein Powerplay-Tor pro Spiel konnten die Zürcher in dieser Quali bisher verbuchen.
5
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cody Almond (Lausanne HC)
Ungestümes Einsteigen von Almond gegen den an der Bande stehenden Teemu Rautiainen. Dieser fällt prompt aufs Eis, Almond wandert während zwei Minuten in die Kühlbox. Erstes Powerplay des Spiels!
4
19:50
Offen ist die Zukunft noch immer bei Roman Wick. Der ZSC-Stürmer hat seinen Vertrag noch immer nicht verlängert. Ob er bei den Zürchern noch eine Saison anhängen kann und will, hängt vor allem von Sportchef Sven Leuenberger ab. Und ob er allenfalls bereit ist, Abstriche beim Lohn zu akzeptieren.
3
19:49
Erste bessere Chance der Lausanner, bei der Froidevaux prompt einen Abflug macht und auf dem Bauch landet, sich aber sofort wieder aufrappelt.
2
19:47
Nächste Aktion vor dem Lausanne Tor. Wick wird vom gegnerischen Verteidiger hart angegangen, er verliert das Gleichgewicht und stürzt in Luca Boltshauser hinein. Das Tor fliegt aus den Angeln und muss vom Eismeister wieder eingerenkt werden.
2
19:46
ZSC-Schuss von der blauen Linie, Boltshauser muss ein erstes Mal eingreifen. Er lässt die Scheibe zur Seite abprallen.
1
19:44
Das Löwen-Duell beginnt mit einem Bullygewinn der ZSC Lions. Sofort spielen sie sich in die Zone der Lausanner vor, diese können aber sofort wieder klären. Schliesslich gibts ein Icing. Bully vor Lukas Flüeler.
1
19:43
Spielbeginn
Die Unparteiischen eröffnen mit dem ersten Puckeinwurf das Spiel!
19:30
Um 19:45 geht es los in der Vaudoise Aréna. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel!
19:28
Schiedsrichter
Geleitet wird die Partie von Mark Lemelin und Ken Mollard. Assistiert werden sie von Marc-Henri Progin und Zach Steenstra.
19:28
Aufstellung ZSC Lions
19:27
Aufstellung Lausanne HC
13:31
Trainer
Während beim Lausanne HC Craig McTavish an der Seitenlinie steht, ist es bei den ZSC Lions Rikard Grönborg.
13:30
Das letzte Aufeinandertreffen
Was aber definitiv für die ZSC Lions spricht. In der bisherigen Spielzeit hatten die Lausanner keinen Stich gegen die Stadtzürcher. Mitte Oktober gewann der ZSC im Hallenstadion mit 3:1. Mitte Dezember konnte man ebenfalls dank eines 2:4-Sieges drei Punkte aus der Vaudoise Aréna entführen. Das heisst aber auch: Lausanne ist heiss auf einen Sieg gegen die Lions!
13:30
Ausgangslage
Ein Blick auf die Tabelle fördert einen vermeintlichen Favoriten fürs heutige Spiel zu Tage. Die ZSC Lions befinden sich momentan in der Tabelle auf dem zweiten Rang, punktgleich mit dem drittplatzierten HC Fribourg-Gottéron. Der heutige Gegner der Zürcher, der viertplatzierte Lausanne HC, scheint weit weg vom Spitzentrio mit 9 Punkten Rückstand auf Zürich und Fribourg. Aber: Lausanne ist zusammen mit dem SC Bern die Mannschaft, die bisher am meisten von Corona-Quarantänen betroffen gewesen sind und hat dementsprechend viele Spiele verpasst. So kommt es, dass die Equipe von Craig McTavish ganze fünf Spiele weniger bestritten hat als der ZSC und damit nach Verlustpunkten eigentlich auf dem zweiten Rang dicht hinter Leader Zug klassiert ist. Ein Sieg heute Abend würde die Lausanner also nochmals deutlich Richtung Tabellenspitze katapultieren.
13:30
Herzlich willkommen
Herzlich willkommen zur Partie der 17. Qualifikationsrunde in der National-League-Saison 2020/21. Im heutigen Spiel messen sich der Lausanne HC und die ZSC Lions.

Aktuelle Spiele

13.03.2021 19:45
Genève-Servette HC
Genève
1
0
0
1
Genève-Servette HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
1
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
15.03.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
5
2
0
3
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
16.03.2021 19:45
Lausanne HC
Lausanne
5
2
1
2
Lausanne HC
HC Davos
HC Davos
3
0
1
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
1
1
0
SC Bern
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
2
2
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 22. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr