Eishockey 3. Liga
«Wir verfügen über genug Qualität»

Urdorfs Eishockeyaner starten am Sonntag um 19.30 Uhr gegen Winterthur in die 3.-Liga-Saison. Trainer Dani Hüni, der von dem Lokalrivalen Limmattal Wings nach Urdorf wechselte, äussert sich zuversichtlich zur bevorstehenden Saison.

Raphael Biermayr
Merken
Drucken
Teilen

Limmattaler Zeitung

Dani Hüni, wie lautet Ihr Saisonziel?

Dani Hüni: Der Verein hat uns kein offizielles Ziel vorgegeben. Die Mannschaft und ich orientieren uns am Erreichen der Finalrunde. Das heisst, wir sollten nach der Qualifikation einen Platz unter den ersten vier belegen.

Das Kader ist mit nur 20 Spielern eher klein. Bereitet Ihnen das Kopfzerbrechen?

Es ist natürlich keine einfache Situation. In der Vorbereitung waren - vor allem infolge von Verletzungen - kaum je alle Spieler verfügbar. Aber wir verfügen über genug Qualität, um damit umzugehen.

Was erwarten Sie vom Auftakt gegen den Mitfavoriten Winterthur?

Wegen der erwähnten Absenzen in der Vorbereitung sind die Automatismen noch nicht ausgeprägt. Aber auch für Winterthur gilt: In den ersten Spielen müssen sich die Mannschaften sich erst finden. Wir haben durchaus eine Chance.

Sie stiessen von den Wings zu Urdorf. Wie haben Sie sich eingelebt?

Ich fühle mich wohl in Urdorf. Hier ist alles etwas grösser und professioneller ist als bei den Wings, was ich aber nicht werten will, denn ich hatte eine tolle Zeit dort.

Hinweis: Weil auf der heimischen Weihermatt t kein Eis aufbereitet werden konnte, bestreiten die «Stiere» ihr erstes Heimspiel in Dielsdorf (Erlen).