Turnen

Weiningen sichert sich beim ersten Wettkampf der Saison einen Dreifachsieg

Das Weininger Podest (v.l.n.r.): Alessia Romanelli, Silija Mohler und Fiona Trüb.

Das Weininger Podest (v.l.n.r.): Alessia Romanelli, Silija Mohler und Fiona Trüb.

In Regensdorf fanden am vergangenen Wochenende die Regionalmeisterschaften statt, welche traditionsgemäss den Saisonstart für den Turnverein Weiningen bedeuten. Der TVW überzeugt zu Beginn der Saison mit neuen Programmen.

Am Samstag bestritten zehn Aktiv-Mitglieder den Einzelwettkampf. In der Kategorie 5 erreichte Olivia Rüttimann bei den Turnerinnen den guten 11. Rang und bei den Turnern sicherte sich Luca Schlatter den zweiten Platz. Basil Geistlich zeigte ebenfalls einen guten ersten Wettkampf in der Aktivriege und wurde mit dem siebten Rang belohnt. In der Kategorie 6 konnte sich Silja Mohler, mit wie immer soliden Leistungen an allen Geräten, die Goldmedaille umhängen lassen. Alessia Romanelli erreichte den 2. Schlussrang vor Fiona Trüb, welche mit einer schönen Bodenübung überraschenderweise die Bronze Medaille gewann. Die Freude über den Dreifachsieg kannte keine Grenzen. Bei den Männern durfte Remo Müller die Silbermedaille entgegen nehmen und Robin Haug siegte in der Kategorie 7.

Podestplatz für Aerobic-Team

Am Sonntag zeigte der Turnverein in vier Disziplinen der Vereinswettkämpfe die neuen Programme. Da sonniges Wetter angesagt war, wurden fast alle Wettkämpfe draussen geturnt. So begann der Tag mit den Darbietungen der Team Aerobic Kleingruppe und den drei Paaren auf der noch etwas feuchten Wiese. Danach fand die Gerätekombination, welche als einziges Programm aus dem letzten Jahr übernommen wurde, auf dem Hartplatz statt. Die Turnerinnen und Turner zeigten eine schöne Darbietung und wurden dafür mit der Note 9.23 und dem zweiten Platz belohnt.

Die Frauengruppe wollte im Team Aerobic mit neuem Programm und Outfit überzeugen und präsentierte sich trotz der Nervosität mit einem Lächeln. Das Engagement der letzten Wochen zahlte sich aus, denn die Kampfrichter benoteten das Programm mit der Note 9.46. So konnte der TVW seinen Regionalmeister-Titel in dieser Disziplin verteidigen.

Meister im Sprungprogramm

Neu wurde auf dieses Jahr ein Sprungprogramm einstudiert. Von Unsicherheiten keine Spur, überzeugten die Turnerinnen und Turner mit anspruchsvollen Sprüngen und wurden von den Wertungsrichtern punktgleich (9.05) mit dem TV Opfikon-Kloten zum Regionalmeister gekürt. Abgeschlossen wurde der Tag mit dem Schaukelring Programm, welches komplett neu zusammengestellt wurde. Ein letztes Mal hiess es: sich konzentrieren und im Takt zu der Musik eine perfekte turnerische Leistung zeigen. Die Turnerinnen und Turner erreichten den tollen zweiten Rang mit der Note 9.50. Somit konnte der Turnverein Weiningen vielversprechend in die neue Turnsaison starten und ist bereit für die folgenden Wettkämpfe.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1