Kunstturner
Vier Auszeichnungen für Weiningen an den Züri Gymdays in Volketswil

Am vergangenen Wochenende traten die Kunstturnerinnen am Züri Gymdays-Wettkampf in Volketswil zum Schlussspurt für die Qualifikation für die Schweizermeisterschaften an. Die Weininger Turnerinnen mussten sich in einem sehr starken Feld behaupten und konnten sich dennoch vier Auszeichnungen sichern.

Merken
Drucken
Teilen
Auszeichnungen für Noelia, Mira P1, Bernadette P2.

Auszeichnungen für Noelia, Mira P1, Bernadette P2.

Zur Verfügung gestellt

Die Turnerinnen hatten die Möglichkeit, sich bei diesem medial aufwendig inszenierten Anlass in Szene zu setzten und konnten stolz ihre Übungen präsentieren.

Im EP durfte Melisa Hodzic (19. Rang von 61 Turnerinnen) eine Auszeichnung entgegen nehmen. Michélle Zarillo und Sophia Calia platzierten sich auf den Rängen 30 und 43.

Im P1 holten sich Noelia Haider (19. Rang von 109) und Mira Stalder (22. Rang) eine Auszeichnung. Beide Turnerinnen schafften es, ihre Übungen konzentriert und beinahe fehlerfrei zu absolvieren, womit sich die beiden inmitten der Kaderturnerinnen platzieren konnten. Ava Drake (46. Platz), Mikaela Thieler (48. Platz) und Aurora Battiato (51. Platz) verpassten nur knapp eine Auszeichnung. Sie verloren beim Boden oder Balken durch Fehler bei Pflichtelementen wertvolle Punkte. Dunia Tamim beendete den Wettkampf auf dem 70. Rang. Insgesamt zeigte das P1-Team eine starke Leistung mit Platzierungen im vorderen Bereich.

Bei der Kategorie P2 turnte sich Bernadette Fries, trotz kleineren Fehlern am Barren und Sprung, souverän durch den Wettkampf. Sie durfte auf dem 19. Schlussrang von 63 eine Auszeichnung entgegen nehmen. Vanessa Zimmermann (34. Rang) zeigte einen fast perfekten Sprung, erhielt aber am Barren und Balken wegen Unkorrektheiten bei Absprung und Landung einige Abzüge.

Saranya Gräni musste für das Programm Open sehr früh an den Start. Sie beendete den Wettkampf auf dem 9. Rang von 15 Turnerinnen.