Am Donnerstag hätte sich das sportliche Schicksal vom Team von Trainer Mike Weiss entscheiden sollen. Gegen Dübendorf II stand das Endspiel um den Abstieg in die 4. Liga auf dem Programm. Daraus wird jetzt nichts. Die Dübendorfer legten ihr Veto ein. Offzielle Begründung: Zu viele Spieler sind, unter anderem wegen WKs, nicht abkömmlich. Dem Wunsch der Dübendorfer wurde stattgegeben. Die Partie wird nun am 14. März in Urdorf (18.00, Weihermatt) ausgetragen. In der Hoffnung, dass bis dahin der WK beendet ist.