Basketball

Unicorn verliert Herzschlagfinale zum Saisonauftakt

Spreitenbachs Ivan Bukovac erzielte drei Körbe.

Spreitenbachs Ivan Bukovac erzielte drei Körbe.

Die Einhörner empfangen zum Saisonauftakt der 1. Liga regional GC Zürich Basketball in der Sportanlage Seefeld. Coach Patrick Etter konnte das Team trotz der Ausfälle von Center Cyrill Gerhard und Forward Omar Abukhlal gut auf die Partie einstellen.

Vor allem in der Defensive konnten die Unicorns den Gegner oft ärgern und zu schwierigen Würfen zwingen. Es entwickelte sich eine spannende Partie, zur Halbzeit stand es 39:33 für GC. Die Neuzugänge Orlando Cruz (18 Punkte) und Mimmo Aquaro (12 Punkte) fanden bei Spreitenbach-Dietikon immer besser in die Partie und konnten ihrerseits Akzente setzen.

Miserable Freiwurfquote

Im dritten Viertel folgte ein offener Schlagabtausch und beide Teams zeigten attraktiven Basketball. Unicorn musste sich viele Punkte an der Freiwurflinie verdienen. Doch Basketballgötter meinten es an diesem Abend nicht gut mit den Einhörnern, der Korb schien wie vernagelt und es resultierte eine miserable Freiwurfquote.

Das letzte Viertel musste die Entscheidung bringen. Der bärenstarke Roman Rechner erzielte 17 Punkte und hielt Unicorn lange auf Schlagdistanz. Die Einhörner zeigten im letzten Viertel eine engagierte und kämpferische Leistung und kamen 30 Sekunden vor Schluss sogar zu einer 1 Punkte Führung, doch der Gegner mit Center Sebastian Borter (26 Punkte) hatte jeder Zeit eine passende Antwort.

Die schwache Freiwurfquote rächte sich am Ende und es resultierte eine knappe 70-73 Niederlage für Spreitenbach-Dietikon. Trotz der Schlappe können die Einhörner auf diese Leistung aufbauen und gestärkt in die kommende Spiele gehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1