Schelling war auch kurz ein Thema im EHC Urdorf, wo mit Dani Hüni der Assistenztrainer des Frauennationalteams an der Bande steht.

Die 24-Jährige ist derzeit im letzten Semester ihres Wirtschaftsstudiums in Boston und spielt die Saison in der kanadischen Frauenliga mit Brampton zu Ende.

«Ich komme in die Schweiz, um mich optimal auf Olympia vorbereiten zu können», erklärt die Limmattalerin.

Schelling hütete bislang an zwei Olympischen Spiele und sieben Weltmeisterschaften das Tor der Schweizerinnen. Am 2. April beginnt ihre achte WM in Ottawa.