Skiakrobatik
Tanja Schärer springt am Donnerstag um WM-Ehren

Nach ihren zwei Bronzeplätzen im Weltcup zuletzt wird Tanja Schärer von Swiss-Ski als Medaillenkandidatin eingestuft. Sie weilte kürzlich eine Woche in Urdorf, wo sie Energie tankte.

Raphael Biermayr
Drucken
Tanja Schärer blickt auf zwei Podestplätze im Weltcup zurück.

Tanja Schärer blickt auf zwei Podestplätze im Weltcup zurück.

Limmattaler Zeitung

Am Donnerstag zeigt sich, ob Tanja Schärer ihre Topform vom Weltcup auch am Saisonhöhepunkt abrufen kann. An den Freeystyle-Weltmeisterschaften in Voss-Oslo (Nor) misst sie sich abermals mit der Elite. Der Wettbewerb beider Geschlechter beginnt um 14 Uhr. Eurosport 2 zeigt um 17.30 Uhr eine Aufzeichnung der Wettkämpfe.

Die 23-jährige Limmattalerin weilte zuletzt eine Woche zu Hause in Urdorf, wo sie sich nach vielen Wochen des Reisens im Weltcup erholte. Man darf gespannt sein, ob sie in Norwegen wie geplant einen schwierigeren Sprung zeigt als bei ihren erfolgreichen Weltcupauftritten. Auf der Homepage von Swiss-Ski wird sie als Medaillenkandidatin eingestuft.

Es ist Schärers zweite Teilnahme an Welttitelkämpfen, 2011 in Deer Valley (USA) belegte sie Rang 12.

Aktuelle Nachrichten