Radsport
Steher-Revanche auf der Offenen Rennbahn Oerlikon

Auf der Offenen Rennbahn Oerlikon ist am Dienstagabend, 26. August, bei trockenem Wetter viel motorisierter Verkehr zu erwarten.

Merken
Drucken
Teilen
Tempofest

Tempofest

Keystone

Ein im vergangenen Frühling abgesagtes Derny-Cuprennen wird nachgeholt, und die Steher liefern sich ihre Meisterschaftsrevanche. Geplant sind auch Radrennen mehrerer Disziplinen. Programmänderungen sind vorbehalten.
Der Rennabend in der ältesten regelmässig betriebenen Sportarena der Schweiz dauert von 18.45 Uhr bis gegen 22.00 Uhr. Das Derny-Rennen zählt für den Wullschleger-Derny-Cup, der durch die Wullschleger Kanalreinigung AG ermöglicht wird. Am Start sind auch die deutschen Sechstagespezialisten Leif Lampater und Marcel Kalz. Das Derny-Rennen führt über 60 Runden beziehungsweise 20 Kilometer.
75 Runden beziehungsweise 25 Kilometer dauert die Schweizer-Meisterschafts-Revanche der Steher. Es ist der Höhepunkt des Rennabends, an dem Athletinnen und Athleten mehrerer Kategorien antreten. Geplant sind Scratch- und Ausscheidungsrennen sowie Punktefahren.

Kassen und Tore der Offenen Rennbahn Oerlikon werden um 16.30 Uhr geöffnet, das Restaurant „Rennbahnstübli“ um 17.00 Uhr. Der Einzeleintritt kostet ab dem 16. Altersjahr zehn Franken, für Jüngere ist der Zutritt gratis. (pd)