Sportklettern

Speed-Doppelsieg für Timo Villinger und Michel Erni in St. Gallen

In St. Gallen waren Kletterer in zehn Kategorien am Start. (Archivbild)

In St. Gallen waren Kletterer in zehn Kategorien am Start. (Archivbild)

Am Samstag fanden in St. Gallen der vierte und der fünfte Wettkampf des Rheintalcups 2017 statt. Die beiden Nachwuchsathleten Timo Villiger und Michel Erni holten sich den Speed-Doppelsieg.

Ausgetragen wurden sowohl ein Lead- als auch ein Speed-Wettbewerb. Der Rheintalcup besteht aus sechs Wettbewerben, drei Lead-, zwei Boulder- und einem Speedwettkampf. Für die jüngeren Athleten ist dieser Cup eine spezielle Herausforderung, weil sie sich mit Gleichaltrigen der umliegenden Länder messen können. Entsprechend beliebt ist dieser Regionalcup bei den Athletinnen und Athleten.

Speed-Doppelsieg für Timo Villinger und Michel Erni

Insgesamt starteten an beiden Wettbewerben 74 Jugendliche aus Österreich und der Schweiz, darunter auch vier Athletinnen und Athleten des Regionalzentrums Zürich.

Die Zürcher Nachwuchsathleten zählen im Speed zu den besseren. Dies bewiesen Timo Villinger (Zürich) und Michel Erni (Affoltern a.A.). Sie holten sich bei den Herren U16 einen klaren Doppelsieg. Den Zürcher Medaillensatz vervollständigte Jannis Freund (Dübendorf) mit seiner bronzenen Auszeichnung bei den Herren U14.

Lead-Medaille für Michel Erni

Im Lead-Wettbewerb der Herren U16 beendete Erni die Qualifikation auf dem dritten Zwischenrang. Dieser konnte er auch im Final halten und so eine Medaille für das Regionalzentrum Zürich sichern. Villinger kletterte auf Rang 5. Nur knapp verpasste Jannis Freund bei den Herren U14 das Podest. Er erreichte Rang vier.

In acht von zehn Kategorien konnten die Athletinnen und Athleten sowohl im Lead als auch im Speed siegen und so persönliche Doppelsiege feiern. Dies gelang Ladina Gebert (Uster; Team EYWY), Julien Clémence (Gisikon), Anja Köhler (Wila; Team EYWY), Silas Matzer (Thal), Jil Couture (Biel), Corsin Andreoli (Vignogn), Nina Hentschel (Allschwil) und Iso Graf (Pfäffikon).

Der Rheintalcup 2017 wird anfangs Dezember mit dem traditionellen Nikkoloklettern in Dornbirn (AUT) abgeschlossen werden. (pd)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1