Sportklettern
Podestplatz für Rebekka Stotz zum Saisonauftakt

Der erste nationale Boulderwettkampf der Saison im Rahmen des Bächli Swiss Climbing Cup barg wenig Überraschungen: Die Topathletinnen und –athleten der letzten Saison konnten ihre Spitzenpositionen auch zum Saisonstart wieder mehrheitlich behaupten.

Merken
Drucken
Teilen
Die Urdorferin Rebekka Stotz wurde zum Saisonauftakt Dritte. (Archivbild)

Die Urdorferin Rebekka Stotz wurde zum Saisonauftakt Dritte. (Archivbild)

davidschweizer.ch

Die Leistungen lassen auf internationale Erfolge in diesem Jahr hoffen. Den Kennern des nationalen Wettkampfgeschehens waren viele Namen an diesem ersten Bächli Swiss Climbing Cup der Saison wohlvertraut. Die unangefochtene Leaderin der Damenelite heisst wohl auch heuer wieder Petra Klingler. Die 23-jährige aus Bonstetten hat eine äusserst erfolgreiche Saison im Eisklettern hinter sich, die sie mit einer Goldmedaille im Weltcup in Kirov (Russland) krönen konnte. Und auch im Bouldern startete sie wieder voll durch und liess die Konkurrenz hinter sich. Doch die Konkurrez ist ihr dicht auf den Fersen: Natalie Bärtschi aus Zürich landete mit einer starken Leistung auf Rang 2, ebenfalls auf dem Podest die Urdorferin Rebekka Stotz auf Rang 3.