Bei besten Wetterverhältnissen starteten die  am Freitagmorgen mit der Kombinierten Prüfung. Nach einem Dressurprogramm mussten Ross und Reiter ihr Können im 90cm Springparcours zeigen. RGL Mitglied Caroline Keller konnte mit ihrer Stute Jmola CH überzeugen: «Im Dressurprogramm hatten wir einige kleine Fehler, im Springen lief es super und wir waren schnell und ohne Fehler im Ziel» strahlt die Amazone. Das Paar belegte den 3. Schlussrang. 

Am Freitagabend ritten die RGL Mitglieder um den Vereinsmeistertitel Springen. 11 Paare ritten über 2 Parcours um den Meistertitel. Als einziges Paar zeigten Evelyn Weisser und ihr Pferd Hippolyt zwei fehlerfreie Runden und holten den Vereinsmeistertitel. «Als langjähriges RGL Mitglied habe ich es nun endlich auch geschafft, den Titel zu holen! Meine Freude ist natürlich sehr gross, mit Hippolyt habe ich einen tollen Partner an meiner Seite», freut sich die neue Vereinsmeisterin. 

Highlight am Sonntag war die Halbfinalqualifikation des OKV Coups. Jeweils drei Reiter eines Vereines reiten 21 Sprünge. Die Equipe mit den wenigsten Strafpunkten und der schnellsten Zeit qualifiziert sich für den Halbfinal. Auch die RGL stellte eine Equipe: Franziska Wiederkehr, Melanie Weber und Caroline Keller sattelten ihre Pferde. Leider reichte es nicht ganz für die Halbfinalqualifikation, der Sieg ging an den Reitverein Lorze. 

Das OK der Pferdesporttage mit der diesjährigen Präsidentin Charlotte Keller, blickt auf ein erfolgreiches Wochenende zurück: «Der Anlass war ein voller Erfolg: Das Wetter war super und lockte viele Pferdebegeisterte ins Fondli, die mit Ross und Reiter mitfieberten und sich in der Festwirtschaft verwöhnen liessen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an unsere langjährigen Sponsoren und an alle Helferinnen und Helfer!» (pd/spa)