Unterengstringen
Padel-Spieler messen sich morgen bei den ersten Schweizer Meisterschaften

Dieses Wochenende geht im Tennisclub Unterengstringen die erste Schweizer Meisterschaft im Padel - Mischung zwischen Tennis und Squasch - über die Bühne. Das Turnier findet jedoch nicht wie geplant heute, sondern morgen statt.

Daniela Mauro
Merken
Drucken
Teilen
Vorfreudig auf die SM im Padel: Das Doppelteam Mario Jacober (links) und Patric Kohler. zvg

Vorfreudig auf die SM im Padel: Das Doppelteam Mario Jacober (links) und Patric Kohler. zvg

Padel hat weder etwas mit Wasser noch mit Booten zu tun. Es ist zu zwei Dritteln Tennis und zu einem Drittel Squash, deshalb auch Padel Tennis. Nun findet in Unterengstringen die erste Schweizer Meisterschaft in dieser noch sehr neuen Sportart statt. Mit diesen Wettkämpfen soll nicht nur der Bekanntheitsgrad des Sports gesteigert werden, sondern sie dienen auch zur Standortbestimmung. Wer ist überhaupt die Nummer 1 in der Schweiz?

Da Tennis dieser Sportart sehr ähnlich ist, können sich gute Tennisspieler auch im Padel behaupten. Deshalb tauchen auch an der Schweizer Meisterschaft einige bekannte Gesichter der Tennisszene auf.

Padel wird immer nur im Doppel gespielt

Auch der Präsident des Swiss Padel Verbands, Mario Jacober, nimmt an der Meisterschaft teil. Obwohl er selber sogar in der Schweizer Nationalmannschaft mitspielt, sieht er das Ganze nicht so eng. «Bei mir steht vor allem der Spassfaktor im Vordergrund. Aber ich hoffe trotzdem, dass ich mit meinem Teamkollegen – man spielt, im Padel immer nur im Doppel – vorne mitspielen kann.» Der Präsident erklärt weitere Unterschiede zwischen Padel und Tennis: «Im Tennis wird es schnell langweilig, wenn ein guter Spieler gegen einen schwächeren spielt.

Im Padel hingegen bleibt die Partie interessant, da das Feld kleiner ist und die Unterschiede weniger deutlich zutage treten». Was aber heute Samstag und morgen Sonntag ganz sicher zutage treten wird, ist die vorläufige Schweizer Nummer 1 im Padel. So können sich Spieler und Publikum auf spannende Duelle freuen.

Eigentlich wären die Meisterschaften für heute vorgesehen gewesen, wurden jedoch auf morgen verschoben.Gespielt wird auf der Anlage des Tennisclubs Unterengstringen ab 9 Uhr, die Finalspiele finden um 17 Uhr statt.