Kunstturnen
Limmattaler Turnerinnen überzeugen am kantonalen Geräteturnerinnentag

Am vergangenen Wochenende fand in Egg der kantonale Geräteturnerinnentag statt. Während am Samstag die Turnerinnen der Kategorien K1, K3 und K5 im Einsatz standen, waren am Sonntag die übrigen Geräteturnerinnen am Start.

Merken
Drucken
Teilen
Strahlende Limmattalerinnen - ein erfolgreiches Turnfest liegt hinter ihnen.

Strahlende Limmattalerinnen - ein erfolgreiches Turnfest liegt hinter ihnen.

Zur Verfügung gestellt

Am Samstag überzeugte Kim Kober aus Urdorf und zeigte einen sehr guten Wettkampf. Sie erreichte mit der Gesamtpunktezahl von 37.15 den dritten Rang in der Kategorie K5a. Besonders am Reck gelang ihr eine saubere Übung, welche mit der Bestnote 9.4 belohnt wurde.

In der Kategorie sechs zeigte Alessia Romanelli vom TV Weiningen an allen Geräten schöne Übungen und erturnte sich die Silbermedaille. Besonders mit der beinahe fehlerfreien Ring-Übung, welche mit der Höchstnote 9.3 belohnt wurde, überzeugte sie.

Ana Maria Markovic aus Urdorf erreichte in der gleichen Kategorie den achten Rang mit 36.45 Punkten. Weiterhin zeigte Fiona Trüb aus Weiningen eine sehr gute Bodenübung und erreichte die Höchstnote in ihrer Kategorie am Boden mit 9.5 Punkten und den 14. Gesamtrang.

Urdorferinnen überzeugten

Im K7 durfte Silja Mohler als siebte und Timea Grossenbacher aus Urdorf als achte je eine Auszeichnung entgegennehmen und den Wettkampftag erfolgreich abschliessen. Ebenfalls hervorragend sind die Leistungen von Alea Trinkner in der Kategorie 2, die mit 37.9 Punkten den vierten Rang erreichten und von Chiara Brändli, die im K3 den zehnten Rang erturnte.

Besonders erfreulich ist die Leistung der Turnerinnen in der Kategorie Damen. Nathalie Schneider aus Urdorf gewann den Wettkampf mit einer Gesamtpunktezahl von 37.5 und der Bestnote in ihrer Kategorie an den Ringen.

Ebenfalls eine Medaille im Empfang nehmen durfte Sandy Keller aus Urdorf. Sie erturnte sich die Bronzemedaille mit 37 Punkten. Weiterhin zeigten Natalie Zatti aus Weiningen und Carol Jobin aus Urdorf ebenfalls einen gelungenen Wettkampf und erhielten je eine Auszeichnung auf den Rängen sieben und acht.