Am 4. «Wädi-Cup» in Wädenswil nahmen in der Kategorie P1 rund 70 Kunstturnerinnen aus verschiedenen Regionen der Schweiz teil. Darunter auch von Urdorf und Weiningen.

Von der Nervosität haben sich die Weininger Mädchen nichts anmerken lassen und starteten erfolgreich mit der Balkenübung. Samira Caviezel überraschte mit 12.70 Punkten am Balken und 11.35 am Sprung. Sie holte sich eine Auszeichnung. Der allererste Wettkampf forderte Vanessa Zimmermann heraus. Trotz einigen Patzer am Boden und Barren, erreichte sie 12.25 Punkten am Balken und somit den 23. Rang mit Auszeichnung. Am Balken (12.50 P.) musste Bernadette Fries einige Bonuspunkte einstecken, am Barren (11.50 P.) jedoch gelang ihr der Handstand souverän und landete mit 46.55 Punkten und Auszeichnung auf dem 10. Platz.

Goldmedaille für Urdorf

Mit einer Goldmedaille und 16 Auszeichnungen, davon zwei 4. Ränge, dürfen die Urdorferinnen stolz sein. Vor allem Open-Turnerin Valérie Strub, die mit ihrem Sieg das beste Limmattaler Ergebnis eingefahren hat. Nach dem Auftakt in Wädenswil geht es in zwei Wochen beim Rhyfall-Cup in Neuhausen weiter. Der Grundstein für die Saison haben die Limmattalerinnen bereits gelegt. (NCH)