Der erste Match begann um 10 Uhr gegen den KSZ Wiedikon. Das ganze Spiel durch schienen die Spielerinnen nicht warm zu werden, trotzdem konnten sie schliesslich beide Sätze für sich entscheiden, was die Motivation merkbar steigerte.

Trotz oder gerade wegen der grossen Motivation, wollten die Aufschläge im zweiten Spiel gegen Volo Hirzel nicht ins Feld und auch das Zusammenspiel war nicht das Beste. Knapp und nur mit zwei Punkten Unterschied, entschieden die Gegnerinnen den Satz für sich. Im zweiten Satz waren Verbesserungen der Leistungen zu sehen, doch es reichte wieder um zwei Punkte nicht, den Satz zu gewinnen. Trotz der Niederlage herrschte gute Stimmung im Team.

Markante Steigerung

Die nächsten Gegnerinnen waren die Spielerinnen vom TV Dübendorf. Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen gelang es Volley S9, den ersten Satz zu gewinnen. Endlich gelang das Zusammenspiel ideal. Dementsprechend waren alle top motiviert und das Spiel verlief weiter positiv, sodass der wohlverdiente Sieg erlangt wurde.

VBC Rämi gegen Volley S9 – das letzte Spiel der U-19 Saison. „Das letzte Spiel gewinnen und Spass haben“, das war das Ziel des letzten Matches. Gesagt getan. Auch das letzte Spiel der Saison 2014/15 gewann das kleine aber feine Team der sechs ausdauernden und kämpferischen Spielerinnen in zwei Gewinnsätzen.

Die Saison ist zu Ende. Eine gelungene Saison mit Höhen und Tiefen, mit Siegen und Niederlagen, mit Freude wie auch Enttäuschungen. Alle freuen sich darauf, nächste Saison wieder zu zeigen, was sie können.