Pontonier
Kein Limmattaler Exploit: Schlieren landet auf dem 14. Platz

Beim Silbernen Weidling von Zürich blieb die Limmattaler Überraschung aus. Die Podestplätze bei den Aktiven gingen zwei Mal an Bremgarten und einmal an die Baselbieter aus Birsfelden.

René Schraner
Drucken
Teilen
Kein Limmattaler Exploit: Schlieren landet auf dem 14. Platz.

Kein Limmattaler Exploit: Schlieren landet auf dem 14. Platz.

Limmattaler Zeitung

An diesem Wochenende fand beim Limmat-Club Zürich das Wettfahren um den Silbernen Weidling von Zürich statt. Unter dem Begriff Weidling versteht man typische Flachbodenboote von 10 Metern Länge und einem Leergewicht von 300 kg, welche auf den Schweizer Flüssen, Aare, Limmat, Rhein und Reuss verwendet werden. Am Wettkampf teilgenommen haben 320 Teilnehmer/innen aus 24 Vereinen in den Kategorien Schüler, Jungfahrer, Junioren, Aktive, Senioren, Veteranen und Frauen. Mitgekämpft haben auch Wasserfahrer vom WFV Schlieren.

Bei eher tieferem Wasserstand mit minimalen Pegelschwankungen im 10 cm Bereich – aber dennoch starker Strömung – konnten die Wettkämpfe an den beiden Tagen unfallfrei durchgeführt werden. Die anspruchsvollen Ruder- und Stachelstrecken forderten die Fahrerpaare in Fahrtechnik, Ausdauer und Kraft.

Bremgarten dominiert

Um einen Kranzrang zu erreichen, war vor allem ein optimales Teamwork der Fahrer gefragt. Auf je nach Kategorie unterschiedlich langen Wettkampfparcours wurde stachelnd und rudernd um den begehrten Wanderpreis Silberner Weidling von Zürich gekämpft. Sieger im Vereinsklassement und Gewinner des Wanderpreises wurde der Wassersport-Club Bremgarten vor dem Wasserfahrverein Muttenz und dem Limmat-Club Zürich. Die Limmat-Clübler Zürich fuhren mit Etienne Tobler/Selim Büchi auf Kranzrang 8 bei den Akktiven, Rolf Dubs/Nik Dürst, Gregor Steiner/Hanspeter Thut, Andreas Krebs/Roland Haas auf Kranzrang 2, 4 und 7 bei den Senioren, Craig Richmond/Brian Sparks auf Kranzrang 6 bei den Veteranen, Marlon Meier/Rimon Ganahl auf Kranzrang 3 bei den Schülern.

Zwei Kränze für die Schlieremer

Der Wasserfahrverein Schlieren erreichte den 14. Rang. Vom WFV Schlieren erreichten die Fahrerpaare Urs Leppert/Thomas Hiltmann den 4. Kranzrang und Markus Leppert/Ernst Wenk den 7. Kranzrang in der Kategorie Veteranen.

Aktuelle Nachrichten