Handball
Jetzt wirds eng: Weitere Niederlage für den HC Dietikon-Urdorf

Bereits zum zweiten Mal in Folge musste der HC Dietikon-Urdorf in de 2. Liga als Verlierer vom Platz. Im Unterschied zur letzter Partie haben sich die Limmattaler das Leben selber schwer gemacht.

Merken
Drucken
Teilen
Eine knappe Niederlage für den HC Dietikon/Urdorf.

Eine knappe Niederlage für den HC Dietikon/Urdorf.

Fabio Baranzini

Keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen und eine grössere Differenz als 3 Tore herausspielen. Das Spiel blieb immer eng und einzelne Aktionen entschieden das Spiel. In einer doppelten Manndeckung suchte der HCDU in der letzten Viertelstunde eine solche entscheidende Aktion. Es zeigte Wirkung, indem die gefährlichen Rückraumschützen der SG Uznach weniger Einfluss aufs Spiel hatten.

Jedoch verbesserte dies natürlich nicht die Treffsicherheit der Gäste im Angriff. Schlussendlich müssen die Spieler des HC Dietikon/Urdorfs bei sich die Fehler suchen, denn mit nur 20 Gegentoren kann man zwar ein Spiel gewinnen, aber mit nur 19 geschossenen Toren wird es schon deutlich schwieriger. So wenige Tore hat der HCDU in der bisherigen Saison noch nie zu Stande gebracht.

Durch diese Niederlage büsst der HC Dietikon/Urdorf zwei der bisherigen drei Punkte des Vorsprungs ein. Durch eine weitere Niederlage hätte man die Entscheidung im Aufstiegskampf nicht mehr in den eigenen Händen. Bereits am nächsten Dienstag haben sie die Chance auf eine Wiedergutmachung. In der Zentrumshalle in Urdorf steigt das Derby gegen den HC Limmat.