Judo
Intensive Wettkampftage für den Judo Sportclub Dietikon

Kämpfer und Coaches des Judo Sportclubs Dietikon besuchten sowohl am Wochenende vom 1. Und 2. April als auch am vergangenen Wochenende verschiedene Wettkämpfe im In- und Ausland.

Monika Bersnak und Martin Anderhalden
Merken
Drucken
Teilen
Yanis Bersnak, (2. von rechts).

Yanis Bersnak, (2. von rechts).

Zur Verfügung gestellt

Letzten Sonntag, 9. April, fand in Wetzikon das alljährliche Nachwuchsturnier statt, welches geeignet ist, um für noch wenig erfahrene und junge Wettkämpfer erste Erfahrungen zu sammeln. Der JSCD Dietikon reiste mit fünf Nachwuchskämpfern an: Phyllis Pfiffner, Koa Balke, Leon Wilhelm, Leon Dervishaj und Angelo Navarra. Phyllis und Koa, beide mit Jahrgang 2010 (U9) konnten erste, wichtige Erfahrungen an einem regionalen Turnier sammeln, auch wenn der Erfolg noch auf sich warten lässt.

Leon Dervishaj, Angelo Navarra und Leon Wilhelm.

Leon Dervishaj, Angelo Navarra und Leon Wilhelm.

Zur Verfügung gestellt

Auch Angelo (U13) musste nach einer leichten Verletzung Forfait geben. Zur Freude der anwesenden Trainer konnte Leon Dervishaj (U13) an seinem ersten Wettkampf überhaupt einige gute Angriffe lancieren, musste sich seinen erfahreneren Gegnern aber auch geschlagen geben. Lediglich Leon Wilhelm (U13) konnte dank engagiertem Einsatz zwei Kämpfe gewinnen und platzierte sich auf dem guten zweiten Schlussrang.

Ebenfalls am vergangenen Wochenende wurde Julian Bersnak am Samstag für den Eurocup in Lignano (ITA) aufgeboten. Seinen ersten Kampf in der U21 -55kg an einem Europacup konnte Julian gegen einen Kämpfer aus Polen mit zwei Waza-ari-Wertungen für sich entscheiden. Im zweiten Kampf musste er in den Golden-Score und verlor dort äusserst knapp mit einem Shido (kleine Strafe).

Eine Woche davor, am Wochenende des 1. und 2. April waren unsere erfahrenen Athleten am internationalen 1000 Ranking Turnier in St. Gallen im Einsatz.

Im Athletikzentrum in St. Gallen starteten die U18 Kämpfer des JSC Dietikon bereits am Samstagmorgen. Während Cyrill Marcarini U18 -60kg seinen ersten Kampf unglücklich verlor und so vorzeitig aus dem Turnier ausschied, konnte sich Severin Bersnak in seiner Kategorie U18 -55kg gute Wettkampftechniken zeigen und schloss das Turnier auf dem guten 5. Schlussrang ab.

Cyrill Marcarini, Severin Bersnak und Julian Bersnak.

Cyrill Marcarini, Severin Bersnak und Julian Bersnak.

Zur Verfügung gestellt

Danach begannen die Kämpfe der Kategorie U21. Am Start war Julian Bersnak -55kg. Julian erkämpfte sich an diesem Tag die Bronzemedaille und übernahm mit diesem Resultat die Führung im Schweizerranking der U21 -55kg.

Am Sonntag waren in St. Gallen unsere beiden ZJV U15 Kantonalkader Kämpfer gefordert. Fabio Schwengeler und Yanis Bersnak gingen beide in der Kategorie U13 an den Start. Fabio Schwengeler konnte seine beiden ersten Kämpfe mit je einer Wurf- und einer Festhaltetechnik gewinnen.

Bei seinem dritten Kampf musste er sich aber ganz knapp geschlagen geben und erreichte so den guten zweiten Platz. Gleichzeitig kämpfte Yanis Bersnak in seinem Pool und er erwischte einen sehr guten Tag. Der junge Judoka kämpfte überzeugend, zeigte sehr schöne Wurftechniken und gewann alle seine drei Kämpfe vorzeitig mit der Höchstwertung Ippon. Verdient durfte sich Yanis Bersnak die Goldmedaille umhängen lassen.

Und so machten sich am Sonntagnachmittag zwei junge und müde Judokas mit einer Silber- und einer Goldmedaille glücklich auf den Heimweg.