Faustball
In Schlieren wird bis Mitternacht Faustball gespielt

Die Spitzenteams der Frauen treffen sich am Samstag in der Unterrohrhalle in Schlieren für eine erste Standortbestimmung in der Halle. Zusätzlich konnte noch ein deutsches Team, TV Solingen, gewonnen werden, das in der 2. Bundesliga im Einsatz ist.

Merken
Drucken
Teilen
Am Wochenende wird in Schlieren Faustball gespielt.

Am Wochenende wird in Schlieren Faustball gespielt.

Otto Lüscher

Auch die Frauen vom Veranstalter, STV Schlieren, sind am Start. Spannende Spiele sind sicher garantiert. Am Samstagnachmittag geht es weiter mit den Kategorien Bänkli Elite und Plausch. Bei diesem Spiel ist Taktik und Ballsicherheit Voraussetzung, um für die vorderen Ränge infrage zu kommen. Bei Elite spielen unter anderem aktuelle und ehemalige Spitzenspieler mit. In der Kategorie Plausch wird die Angelegenheit lockerer genommen. Da kann es vorkommen, dass der Vater mit dem Sohn im Einsatz ist.

Gleichzeitig sind noch die Schüler U10 und U12 im Einsatz. Sechs Teams, darunter drei aus Schlieren, messen sich an diesem Anlass. Es ist immer wieder eine Freude, den motivierten jungen Ballsportlern zuzusehen, wie sie um jeden Ball kämpfen.

Bis Mitternacht

Am Samstagabend sind 18 Kleinhallen-Plausch-Teams bis Mitternacht im Einsatz. Erspielte Punkte im Faustball und gewürfelte Punkte ergeben das Schlussklassement. Dass man Faustball spielen kann, ist hier nicht Voraussetzung. Der Vordergrund an diesem Abend ist der Plausch.

Am Sonntag spielen am Morgen die 1.- und 2.-Liga-Männer-Teams gegeneinander. Mannschaften – unter anderem aus Schlieren und Dietikon – sind im Einsatz. Ebenfalls spielt ein deutsches Männer-Team aus Solingen mit.

Ein weiterer Höhepunkt des nächsten Wochenendes ist das Kräftemessen am Sonntagnachmittag der Elite Männer. Spitzenteams der NLA und NLB aus der Schweiz lancieren an diesem Tag ihre Wintersaison. Mit dabei ist auch das junge Schlieremer Team, welches versuchen wird, mit den Favoriten mitzuhalten.