Handball 1. Liga
Gelungener Start in die Barrage: Dietikon-Urdorf legt gegen Thun vor

Der HC Dietikon-Urdorf ist erfolgreich in die Barrage gegen Wacker Thun II gestartet. Im Kampf um den Ligaerhalt haben die Limmattaler das Hinspiel in der Zentrumshalle in Urdorf mit 24:22 gewonnen

Michel Sutter
Merken
Drucken
Teilen
Der HC Dietikon-Urdorf gewinnt gegen Thun mit 24:22.

Der HC Dietikon-Urdorf gewinnt gegen Thun mit 24:22.

Stefan Galli

Wobei: Dietikon-Urdorf musste in den letzten sechs Minuten noch drei Gegentreffer hinnehmen. «Das ist natürlich schade», sagt Torhüter Alessandro Crippa. Denn über beide Spiele gesehen zählt auch die Tordifferenz. Sprich: Sollten die Limmattaler am nächsten Samstag in Thun mit mehr als zwei Toren Unterschied verlieren, müssten sie den Gang in die zweite Liga antreten.

Trotzdem ist Dietikon-Urdorf mit seinem Heimerfolg nun im Vorteil gegenüber Thun. «Klar, Thun steht jetzt unter Zugzwang», sagt Crippa. «Und sie werden alles daran setzen, noch die Wende zu schaffen. Im Rückspiel wird es nochmals einen grossen Kampf von uns brauchen, um den Ligaerhalt zu sichern.»