Tennis-SM
Frapolli scheitert an den SM in den Achtelfinals

Die amtierende U18-Schweizer-Meisterin der Schweiz Chiara Frapolli kam an den regulären Schweizer Meisterschaften nur bis ins Achtelfinale. Die Limmattalerin scheiterte knapp an Amra Sadikovic.

Fabio Baranzini
Merken
Drucken
Teilen
Die zurzeit beste Schweizer Tennisspielerin unter 18 Jahren Chiara Frapolli, kam an den regulären Schweizer-Meisterschaften nur bis ins Achtelfinale.

Die zurzeit beste Schweizer Tennisspielerin unter 18 Jahren Chiara Frapolli, kam an den regulären Schweizer-Meisterschaften nur bis ins Achtelfinale.

Nordwestschweiz

An den Schweizer Meisterschaften der Elite in Biel messen sich dieses Wochenende die besten Spielerinnen und Spieler des Landes. Mit dabei war auch die Bergdietikerin Chiara Frapolli. Die amtierende U18-Schweizer Meisterin aus dem Limmattal erreichte trotz einem Fehlstart im Spiel gegen die Qualifikantin Susan Bandecchi die Achtelfinals.

Frapolli gewann mit 4:6, 6:2, 6:3. In der Runde der letzten Sechzehn musste sie sich dann aber der an Nummer vier gesetzten Amra Sadikovic geschlagen geben. Gegen die ehemalige Fed-Cup-Spielerin verkaufte sich Frapolli zwar gut und war im ersten Durchgang nahe am Satzgewinn. Am Ende musste sie sich aber trotzdem mit 6:7, 2:6 geschlagen geben.