Europa League
FCZ ohne Abwehrpatron Nef in Mönchengladbach

Der FC Zürich muss im entscheidenden Spiel der Europa-League-Gruppenphase in Mönchengladbach auf den früheren Meister und aktuellen Abwehrpatron Alain Nef (32) verzichten.

Merken
Drucken
Teilen
Alain Nef (rechts) fällt mit einer Gehirnerschütterung aus

Alain Nef (rechts) fällt mit einer Gehirnerschütterung aus

Keystone

Wegen einer Erkältung steht dem FCZ im mit gegen 45'000 Zuschauern besetzten Borussia-Park nun ausgerechnet der routinierteste Innenverteidiger nicht zur Verfügung. Dem ohnehin wegen zahlreicher Absenzen geschwächten Super-League-Vertreter wird gegen den Bundesligisten die Erfahrung von 37 Europacup-Spielen fehlen. Es ist denkbar, dass Urs Meier in der personellen Not auf Philippe Koch zurückgreift.

Mögliche Aufstellungen Mönchengladbach - FC Zürich (Donnerstag 19.00):

Zürich: Da Costa; Philippe Koch, Kecojevic, Elvedi; Buff, Kukeli; Rodriguez, Chiumiento, Schönbächler; Chikhaoui, Chermiti. - Absenzen: Yapi, Djimsiti, Gavranovic, Rikan und Raphaël Koch (alle verletzt) sowie Nef und Rossini (beide krank).

Mönchengladbach: Sommer; Korb, Brouwers, Jantschke, Dominguez; Hahn, Kramer, Xhaka, Herrmann; Hrgota, Raffael. - Fraglich: Nordtveit, Stranzl und Kruse.