Handball

Dietikon-Urdorf verliert nach Schlafphase

Dietikon-Urdorf verliert nach Schlafphase

Dietikon-Urdorf verliert nach Schlafphase

Die Limmattaler 1.-Liga-Handballer unterliegen Leader Horgen 26:29. In den ersten Minuten nach der Pause verbauten sie sich jede Möglichkeit auf eine Überraschung.

Dietikon-Urdorf steckte in der ersten Halbzeit zwei Nackenschläge gut weg: Andreas Jenni schied nach einer harten Entscheidung mit Rot aus, Luzi Tiefenauer verletzte sich am Fuss. Nach dem Treffer zum 14:17 keimte die Hoffnung noch stärker – doch der HCDU gab die Partie in der Folge aus der Hand. Das 14:22 in der 37. Minute bedeutete die Vorentscheidung. In den kommenden vier Begegnungen treffen die Limmattaler auf Gegner der gleichen Kragenweite. Da sind Siege gefordert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1