Fussball
Dietikon hat keine Chance und ist out

Die 1. Hauptrunde bedeutet wie beim letzten Cup-Auftritt vor zehn Jahren Endstation für Dietikon (2. Liga interregional). Gegen das Spitzenteam YF Juventus aus der 1. Liga Promotion resultiert ein 0:6.

Raphael Biermayr
Merken
Drucken
Teilen
Impressionen vom Match FC Dietikon - YF Juventus
9 Bilder
Zivko Cajic gewinnt ein Luftduell
Das 0-1 durch Mychell Da Silva
Raphael Candreia wird zurückgepfiffen
Luca Dimita (M.) hat gegen seinen Ex-Kollegen einen schweren Stand
Hängende Köpfe bei den Dietikern
Ante Medakovic (M.) verliert das Duell mit Yves Oehri
Ivica Cokolic kann gegen Nicolas Huber klären
Dietikon ist unter Dauerdruck

Impressionen vom Match FC Dietikon - YF Juventus

bier

Der letzte Funke Hoffnung erlosch mit dem 0:3 in der 53. Minute. Die Stadtzürcher liessen nie Zweifel aufkommen, wer die nächste Runde erreichen würde.

Nach dem 0:1 in der 20. Minute offenbarte sich Verunsicherung in den Reihen der Limmattaler. Es wurde augenfällig, dass sich nach der kurzen Vorbereitung und den zahlreichen Änderungen noch keine Mannschaft gefunden hat.

«Wenn wir in fünf Wochen spielen gegeneinander würden, würde das anders aussehen», sagte FCD-Spielertrainer Goran Ivelj nach der Partie, die von immerhin 422 Zuschauern verfolgt wurde.

Den Dietikern dürfte es in Anbetracht der Dominanz des Gegners nicht schwer fallen, diese Niederlage schnell zu verdauen. Das ist nötig: Bereits am Dienstag wartet das Nachtragsspiel gegen United Zürich (20 Uhr, Buchlern, Altstetten).