Fussball
Dietikon gewinnt nach Pöbeleien deutlich gegen United

Der FCD zeigt eine überzeugende Reaktion auf das 0:6 im Schweizer Cup. Beim 3:0 gegen United Zürich in der 2. Liga interregional erzielt Zivko Cajic alle Treffer. United schwächte sich mit einem Platzverweis gegen den Ex-Dietiker Durim Bunjaku selbst

Raphael biermayr
Merken
Drucken
Teilen
Dietikons Zivko Cajic lässt sich auf dem Weg zu seinen drei Treffern nicht stoppen

Dietikons Zivko Cajic lässt sich auf dem Weg zu seinen drei Treffern nicht stoppen

Raphael Biermayr

Mit einer mutigen Aufstellung zum Sieg: Dietikon spielte gegen United mit einer Drei-Mann-Abwehr – trotz des Torhagels wenige Tage zuvor gegen das höherklassige YF Juventus.

Die Limmattaler hatten jeweils zu Beginn der Halbzeiten Glück, keinen Treffer zu erhalten. In der 54. Minute half dabei der Schiedsrichterassistent, der auf Offside entschied.

Nach dem Startfurioso hatten die Dietiker das Geschehen unter Kontrolle. Insbesondere nach dem Seitenwechsel. Denn in der 56. Minute schubste das ehemalige Dietiker Talent Durim Bunjaku den vermutlich provozierenden Ante Medakovic zu Boden – Platzverweis. Anschliessend wurde etwas gepöbelt (siehe Video).

Zivko Cajic, der den Torreigen in der 35. Minute bereits eröffnet hatte, nutzt den üppig vorhandenen Raum und traf in der Schlussphase noch zwei Mal.

Der 3:0-Sieg zum Schluss war in Anbetracht der Tormöglichkeiten sogar eine viel zu geringe Ausbeute für die Limmattaler.