Fussball
Dietikon gewinnt Krampfspiel gegen United

Die Limmattaler gewinnen im 15. Spiel zum 11. Mal. Bei einem biederen Auftritt hilft United mit auf dem Weg zum 2:1-Sieg: Manuel Geogris sieht in der 61. Minute die rote Karte, Cokolic verwandelt den Penalty. Das zweite Dietiker Tor erzielt Cajic.

Raphael Biermayr
Merken
Drucken
Teilen
Dietiker Jubel nach dem Treffer zum 1:0 von Cokolic.

Dietiker Jubel nach dem Treffer zum 1:0 von Cokolic.

bier

Es war kein Augenschmaus, den Tabellenführer Dietikon gegen ein keckes United zeigte. In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber Glück, dass Bushati aus drei Metern Distanz Torwart Ngongo anschoss.

Besagte Szene war bis zur 61. Minute das mit Abstand Aufregendste. Dann lancierte Kozarac den flinken Maroufi, der im Strafraum von Manuel Georgis gefoult wurde – Platzverweis und Elfmeter.

Cokolic verwandelte diesen mit etwas Glück: Torhüter Schneider war noch mit der Hand am Ball. Wenig später trat Maroufi einen Freistoss herrlich, Cajic verlängerte den Ball zum 2:0 ins Tor.

Das dezimierte United steckte nicht auf – und wurde dafür belohnt. Ngongo konnte einen Freistoss nicht festhalten, Rapisarda staubte zum Anschlusstreffer ab.

Der FCD brachte den Vorsprung schliesslich über die Zeit. Er hatte sich nicht mit Ruhm bekleckert, aber im Stil eines Spitzenteams einen «dreckigen Sieg» errungen.