Drei Tage lang stand der Zürcher Hauptbahnhof im Zeichen von Reisen, Ferien und Freizeit. Diverse nationale und internationale Aussteller präsentierten Reiseziele von nah und fern und brachten fremde Kulturen in die grosse Halle des Bahnhofs.

Ausserdem wurde die Messe begleitet von über 50 Shows auf der grossen Bühne am Ende der Halle, welche direkt auf eine Grossleinwand übertragen wurden und so auch aus der Ferne beobachtet werden konnten.

 Spektakuläre Show

Auch die Dietiker Schwertkampfschule Shim Sang Dojang unter der Leitung des Bergdietiker Ralf Sommerfeld war an allen drei Messetagen vertreten. Gemeinsam mit dem Technischen Direktor des Haidong Gumdo in Europa, Headmaster Chul-Kyung Lee, entwarf und organisierte Meister Ralf Sommerfeld die vier jeweils 20-minütigen Schwertkunst-Darbietungen.

Meister Ralf Sommerfeld, Schulleiter in Dietikon, leitete das Haidong Gumdo Show-Team für die vier Auftritte an der «Freisein»-Messe am Zürcher Hauptbahnhof.

Meister Ralf Sommerfeld, Schulleiter in Dietikon, leitete das Haidong Gumdo Show-Team für die vier Auftritte an der «Freisein»-Messe am Zürcher Hauptbahnhof.

Von Grundübungen über beeindruckende Schwertformen, welche den Kampf auf dem Schlachtfeld darstellen, bis hin zu atemberaubenden Zweikämpfen wurde alles gezeigt. Ausserdem konnten Besucher der Messe sich immer wieder selber mit dem Schwert probieren und unter der Anleitung von Meister Sommerfeld versuchen, eine Tageszeitung-Seite mit dem Holzschwert entzweizuschneiden.

 Langjähriger Wunsch erfüllt

Das Demo-Team bestand aus Schülern aus vielen Haidong Gumdo Schulen welche den Schweizer Dachverband und somit alle 12 Schulen vertraten. Darunter auch Marcel Storchenegger, Maurizio Cocchetti und Leo Wildermuth aus der Dietiker Schule. Im persönlichen Gespräch wurden so alle Fragen zu dieser faszinierenden Kampfkunst beantwortet.

In der Mitte Meister Ralf Sommerfeld (Bergdietikon), links Marcel Storchenegger und rechts aussen Leo Wildermuth (beide Dietikon) unterstützt durch Schüler aus weiteren Haidong Gumdo Schulen der Schweiz.

In der Mitte Meister Ralf Sommerfeld (Bergdietikon), links Marcel Storchenegger und rechts aussen Leo Wildermuth (beide Dietikon) unterstützt durch Schüler aus weiteren Haidong Gumdo Schulen der Schweiz.

Zudem konnte man auch diverse Schwerter am Stand bewundern. «Es war ein toller Anlass und eine einzigartige Gelegenheit für uns, Haidong Gumdo bekannter zu machen», resümiert Meister Sommerfeld. Weiter schmunzelt er und sagt: « Persönlich wollte ich schon seit 10 Jahren am Zürcher Hauptbahnhof auftreten. Jetzt ist es uns durch die <Freisein> ermöglicht worden.»