Fussball

Die Schlieremerinnen bleiben im Rennen um einen Aufstiegsrundenplatz

Jessica Berger (ganz rechts) ist die grosse Figur der Partie.

Jessica Berger (ganz rechts) ist die grosse Figur der Partie.

Schlieren bezwingt Tabellenführer Neunkirch 3:1. Überragende Spielerin war Jessica Berger mit zwei Treffern und einer Torvorlage. Die Limmattalerinnen halten damit Kontakt zur Spitze.

Die Fussballerinnen Schlierens bleiben dank eines 3:1 gegen Neunkirch im Rennen um einen Platz in der Aufstiegsrunde der NLB. Gegen den Tabellenführer starteten sie konzentriert und versuchten, von Beginn an das Spieldiktat zu übernehmen. Nach fünf Minuten setzte sich Jessica Berger auf der linken Seite durch und spielte den Ball zu Nadine Patt spielen, die das Führungstor erzielte.

In der Folge kontrollierten die Limmattalerinnen das Spielgeschehen gegen den defensiv eingestellten Gegner. Sie liessen den Ball in den eigenen Reihen laufen und hatten die Geduld, auf eine günstige Chance zu warten. Neunkirch wurde gefährlich, wenn Sie ihre schnellen Offensivkräfte lancieren konnten oder zu einem Eckball kamen. Grosschancen bleiben aber auf beiden Seiten aus.

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel komplett verändert. Neunkirch setzte die Schlieremerinnen früh unter Druck und schnürte sie in deren Spielhälfte fest. Mit mehreren Paraden hielt Torhüterin Christine Schärer ihr Team im Spiel. Es dauerte einige Zeit, bis Schlieren wieder in die Partie fand.

Als das gelang, versuchten sie über die schnellen Offensivkräfte Berger, Milena Vujovic und Vanessa Jordi wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu sorgen. Eine Viertelstunde vor Schluss passte Patt zu Berger, die alleine vor dem Tor auf 2:0 für Schlieren erhöhte.

Die Freude war allerdings von kurzer Dauer. Praktisch im Gegenzug gelang dem Heimteam der Anschlusstreffer. Es entwickelte sich ein spannendes, hart umkämpftes Spitzenspiel. Nach 83 Minuten entwischte Berger und markierte die Entscheidung. (drp)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1