Limmattal machte gleich mächtig Druck auf den Gegner und ging nach bereits 67 Sekunden durch Benz 1:0 in Führung.

Weiterhin darauf bedacht, das Tempo hoch zu halten, brachte Hänni mit zwei Toren noch vor Ablauf der ersten zehn Minuten sowie Eberle mittels Abstauber in der 17. Minute die Limmattaler mit 4:0 in Führung. Mit diesem komfortablen Resultat aus Sicht des Heimteams ging es dann auch in die erste Drittelpause.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Heimherren nahtlos an der gezeigten Leistung im ersten Drittel an und konnten nach nur 15 Sekunden durch das Tor von Gitonga wiederum jubeln. Spätestens nach den zwei Toren von Kern und der Torpremiere von U18-Junior Peraro war das Spiel zugunsten der Gastgeber entschieden.

Nach dem Auslassen zahlreicher hochkarätiger Chancen dauerte es bis in die 44. Minute bis das «Stängeli» durch das Tor von U21-Spieler Schneider komplettiert werden konnte. Nach dem jeweils dritten Tore des Abends von Kern und Gitonga, unterbrochen durch ein zweites Gegentor, setzte Miller in der 59. Minute zur finalen Kür an.

Nach einem unermüdlichen Kampf um den Ball konnte Miller diesen schlussendlich mittels «Buebetrickli» in den Maschen zum Endresultat von 13:2 unterbringen.

Unihockey Limmattal - HC Weggis-Küssnacht 13:2 (4:0, 5:1, 4:1)
Zentrumshalle, Urdorf – 53 Zuschauer – SR: Gasser, Por – Tore: 2. Benz (Kern) 1:0. 5. Hänni (Meier) 2:0. 9. Hänni (Benz) 3:0. 17. Eberle (Gitonga) 4:0. 21. Gitonga (Saluz) 5:0. 23. Kern (Hänni) 6:0. 27. Kern 7:0. 32. Peraro 8:0. 33. Gitonga (Meier) 9:0. 34. 9:1. 44. Schneider (Hänni) 10:1. 49. Kern (Hänni) 11:1. 53. 11:2. 55. Gitonga (Hunziker) 12:2. 59. Miller 13:2.
Limmattal: Hostettler; Meier, Saluz; Gitonga, Eberle, Hunziker; Miller, Püntener; Kern, Hänni, Benz; Mock, Peraro, Schneider, Yik Yong.