Handball
Der HCDU ist im Vorwärtsgang

Die sportlichen Resultate lesen sich hervorragend: Vier von sieben Aktivmannschaften schafften den Aufstieg in die höhere Liga und das Fanionteam der Herren realisiert den direkten Wiederaufstieg in die interregionale 1. Liga.

Drucken
Teilen
Rosige Aussichten für den HCDU.

Rosige Aussichten für den HCDU.

Nordwestschweiz

Auch die Frauen sind nach 10 Jahren wieder interregional. Dazu holen diese beiden Teams den Cupsieg. Die Juniorinnen und Junioren platzieren sich in ihren Gruppen stark, holen bei den U19 Regionalmeistertitel und Cupsieg. Im Erfolg ist der Verein um knapp 30 Mitglieder gewachsen, was im Handballsport keine Selbstverständlichkeit ist. Auch finanziell steht der Verein mit einem Gewinn von 18‘210 Franken gesund da, dies allerdings begünstigt durch den Einmalertrag aus dem Urdorffäscht und durch günstigeren Spielbetrieb in den unteren Ligen.

Die Vereinsleitung konnte den 39 Anwesenden an der diesjährigen Generalversammlung im Restaurant Sommerau eine Erfolgsgeschichte präsentieren. Trotzdem sieht Präsident Heinz Burla für die kommenden Jahre substanzielle Herausforderungen: Der Nachwuchs muss noch mehr zum Handball gebracht werden. Während bei den ganz Jungen wieder viele Handballinteressierte im Training sind, verlieren zu viele zwischen 15 und 18 das Interesse. „Den Spielbetrieb in diesen Jahrgängen können wir nur dank der guten Zusammenarbeit mit Partnervereinen gewährleisten“, so Burla.

Auch die Finanzierung gestaltet sich wie jedes Jahr anspruchsvoll. Aktiver werden wollen die Handballer vor allem in der Einbindung der Sponsoren und des Club Nexus, dem Gönnerverein des HCDU. Über die ausgezeichnete Stimmung im Verein und zusammen mit einem erneut kompletten Vorstand, anstelle der zurückgetretenen Karin Edler ist neu Jasmin Burkhalter zuständig für den Betrieb, soll die Öffentlichkeitsarbeit zusätzlich intensiviert werden. Zum Schluss werden noch Heiri Bosshard und Theo Meili für ihre langjährigen Verdienste im Verein als Ehrenmitglieder aufgenommen und Nicole Hofstetter mit dem HCDU PowerAward für besondere Leistungen ausgezeichnet.