Handball 2. Liga
Der HC Limmat hält gut mit

Die 2.-Liga-Handballer des HC Limmat unterlagwn dem Ligadominator Schwamendingen 26:40.

Merken
Drucken
Teilen

Mit Schwamendingen wartete ein harter Gegner auf den HC Limmat. Die Stadtzürcher schossen in den vorangegangenen Spielen teilweise über 40 Tore. Es galt, ihren sehr guten Rückraum in den Griff zu kriegen.

Dies gelang gut, auch wenn es schwierig war. Immer wieder trafen die Gegner mit wuchtigen Schüssen genau in die Ecken. Dank eine tollen Leistung von Patrick Röthlisberger im Tor konnte aber der Schaden klein gehalten werden. Bis zur Spielmitte hatte man das Geschen im Griff. Beim 16:15 zu Gunsten der Limmattaler hornte die Pausensirene.

Doch wie im letzten Spiel gegen Dietikon-Urdorf fehlte dem HCL plötzlich die Kreativität im Angriff und es schlichen sich vermehrt kleine Fehler ein. Schwamendingen drehte die Partie und liess es sich in der Folge nicht mehr nehmen.

Limmat kämpfte sich zwar heran, aber der letzte Biss fehlte. Der HCL unterlag 26:30 und hatte immerhin das Ziel erreicht, nicht so viele Treffer zu kassieren.

Limmat: Röthlisberger, Regner (ab 43. ); Meier (6), Unternährer, Lehmann (2), Divis (1), P. Tremp (3), Lanz (1), Grond (3), R. Tremp, Arnet (3), Zuberbühler (1), Juon (6). - Coach: Tom Widmer. (az)