Fussball
Der FC Engstringen gibt eine 2:0-Führung aus der Hand

Ein Punkt fehlt den Engstringern zur besten Vorrunde seit dem Wiederaufstieg 2010. Dies, weil sie gegen Industrie Turicum nur einen Zähler holten.

Drucken
Impressionen von Match Industrie Turicum gegen den FC Engstringen
5 Bilder
Trainer Paul Schärer lebt mit
Dave Diaz (links) im Zweikampf
Silvan Haug gewinnt den Zweikampf
Captain Lukas Baur beobachtet, wie der Ball am Torwart vorbei zum 1:0 in die Maschen geht

Impressionen von Match Industrie Turicum gegen den FC Engstringen

Raphael Biermayr

Dabei hatte es gut ausgesehen für einen neuen Rekord: Nach einer offensiv starken ersten Halbzeit war das Skore mit 2:0 für die Gäste zu knapp ausgefallen.

Neben den Treffern von Dave Diaz (ein vom Torwart unterschätzter Freistoss aus über 40 Metern) und Phillippe Knecht (im Nachschuss) hatten sie noch weitere gute Tormöglichkeiten.

Mängel in der Defensive rächten sich in der zweiten Halbzeit, wenngleich auch Schiedsrichter Metin Akarpinar seines dazu tat.

Fehlentscheide sorgen für Proteste

Während dem Anschlusstreffer kurz nach Wiederbeginn eine Abseitsposition zumindest wahrscheinlich wahr, war eine solche beim 2:2 in der 79. Minute offenkundig. Die Engstringer Proteste beim ansonsten überzeugenden Unparteiischen fielen entsprechend heftig aus.

Erst in der Schlussphase mit der Umstellung auf ein 4-3-3 gewannen die Engstringer wieder mehr Spielanteile. Lukas Baur hatte den Siegtreffer auf den Kopf, doch der Industrie-Torwart kompensierte seinen Aussetzer beim 0:1 durch einen starken Reflex.

Aktuelle Nachrichten