Fussball

Der FC Dietikon dreht die Partie nach spätem Rückstand

Mit diesem Hammer aus 35 Metern trifft Adnan Mustafi zum 1:1.

Mit diesem Hammer aus 35 Metern trifft Adnan Mustafi zum 1:1.

Adnan Mustafi und Durim Ibrahimi treffen zum verdienten 2:1-Erfolg der Limmattaler gegen Red Star. Es ist das zwölfte Pflichtspiel in Folge ohne Niederlage.

Schon zur Pause hätte der überlegene FCD gegen Red Star führen müssen. Doch die mangelnde Entschlossenheit oder der Pfosten (Krleski ist in der 40. Minute im Pech) verhindern den Vorsprung.

Szenen aus dem Fussballmatch Red Star - Dietikon

Szenen aus dem Fussballmatch Red Star - Dietikon

Nach Wiederbeginn erhöhten die Gäste den Druck auf die Stadtzürcher, die mit einer massierten Mittelfeld in erster Linie bemüht waren, die Räume eng zu machen.

Das Bild blieb allerdings dasselbe: Im Strafraum sündigten die Gäste. Allen voran Debütant Srdjan Aksic, der alleinstehend aus 10 Metern über das Tor schoss (79.).

Wenig später überraschte Red Star mit dem 1:0 nach dem ersten gefährlichen Angriff in der zweiten Halbzeit. Lorik Hasic liess FCD-Torhüter Joao Ngongo mit einem Hammer ins nahe Lattenkreuz keine Chance.

Die Dietiker spielten in der Folge, als wäre nichts gewesen. Der eingewechselte Adnan Mustafi hatte einen genialen Moment, der zum 1:1 führte: In 35 Metern Distanz nicht angriffen, hämmerte er den Ball mit einem Bilderbuchschuss aus zentraler Position in die Maschen (84.).

Die Partie wogte nun hin und her. In der Nachspielzeit flankte Luca Dimita in den Strafraum, wo Torwart Sebastian Marda am Ball vorbeisegelte - Durim Ibrahimi stand goldrichtig und traf. Der 12. Sieg im 16. Meisterschaftsspiel war Tatsache.

Meistgesehen

Artboard 1