3. Liga regional
Der FC Birmensdorf gewinnt bei Industrie Turicum klar

Trotz 0:1-Rückstand schaut am Ende im Drittliga-Mittelfeld-Duell zwischen dem FC Industrie Turicum und dem FC Birmensdorf ein klares 5:1 für die Gäste aus dem Limmattal heraus. Für den Umschwung sorgte ausgerechnet ein Industrie-Eigentor.

Manuel Stocker
Merken
Drucken
Teilen
Der Birmensdorfer Petrovic überspringt seinen Gegenspieler.

Der Birmensdorfer Petrovic überspringt seinen Gegenspieler.

Manuel Geisser

Der FC Birmensdorf war zu Gast beim FC Industrie Turicum. Ein 0:1-Rückstand konnten die Limmattaler noch in einen sicheren 5:1-Sieg umwandeln. Nach einem Konter gingen die Gäste in Rückstand (37.) und konnten erst mit der letzten Offensivaktion der ersten Halbzeit ausgleichen (45.).

Ein Industrie-Spieler köpfelte den Eckball von Filipovic ins eigene Netz. Das 1:2 in der 48. Minute war ein Filipovic-Eckball, diesmal war aber kein Spieler mehr eindeutig am Ball. Eine schöne Kombination führte dann zum 1:3 (56.), für das Petrovic zuständig war. Die weiteren Treffer (67./75.) durch Abdulahu und Lopes waren dann die endgültige Entscheidung und führten nach dem Fehlstart noch zu einem klaren Sieg für den FCB.

FC Industrie Turicum - FC Birmensdorf 1:5 (1:1)

Hardhof. – 40 Zuschauer. – Tore: 37. 0:1. 45. Eigentor 1:1. 48. Filipovic 1:2. 56. Petrovic 1:3. 67. Abdulahu 1:4. 75. Lopes 1:5.

Birmensdorf: Mäder; Donati, Lopes, Hofmann, Gebhardt; Filipovic; Stocker, Abdulahu, Ryf, Mustafi; Petrovic.