FC Dietikon
Das Glück ist mit den Erfolgreichen

Wenns läuft, dann läufts. So lapidar lässt sich der Auftritt des FCD beim Verfolger zusammenfassen. Matchwinner war Luca Dimita mit drei Treffern. Dietikon gewinnt trotz einem der schwächsten Auftritte seit langem mit 4:1 gegen Seefeld.

Raphael Biermayr
Merken
Drucken
Teilen

Die Frage lautete: «Auf welchem Platz steht Dietikon?» Ein Zaungast informierte sich vor dem Match bei Dietikons Ersatzspieler Egon Redzepi darüber. Es war eine Frage, die sich später ebenfalls aufdrängt. Denn es war schwer vorstellbar, dass die Gäste als Tabellenführer nach Seefeld gereist waren. Sie zeigten - vor allem in der ersten Halbzeit - die schwächste Leistung seit langer Zeit. Dennoch führten sie zur Pause 2:0 und gewannen am Ende mit 4:1.