Leichtathletik

Amaru Schenkel soll mit Stefan Burkarts Hilfe eine Fabelzeit laufen

Amaru Schenkel strebt an den EM 2014 einen Exploit an.

Amaru Schenkel strebt an den EM 2014 einen Exploit an.

Der frühere Spitzensprinter Stefan Burkart aus Urdorf ist Manager des stärksten Sprinters der Gegenwart. Das Duo strebt sehr hohe Ziele an: eine Zeit unter zehn Sekunden über 100 Meter.

Stefan Burkart ist zurück auf der Schweizer Leichtathletikbühne. Der 55-jährige frühere Spitzensprinter hat sich dem Dietiker Amaru Schenkel angenommen. «Er kann unter zehn Sekunden laufen. Das Potenzial dafür ist da», sagt Burkart offen.

Stefan Burkart an den Olympischen Spielen in Atlanta 1996.

Stefan Burkart an den Olympischen Spielen in Atlanta 1996.

Burkart erzählt im Interview mit der Limmattaler Zeitung vom 7. Februar, warum er Schenkel zutraut, was überhaupt erst acht Europäern gelungen ist.

Stefan Burkart leitet heute eine Informatikabteilung der Credit Suisse.

Stefan Burkart leitet heute eine Informatikabteilung der Credit Suisse.

Und der Urdorfer erzählt, wie er mithilfe von Scientology den Weg dem Drogensumpf entstieg und im vergleichsweise hohen Alter noch zwei Olympiastarts schaffte.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1