Laufsport

48. Dietiker Neujahrslauf: Der Teilnehmerrekord aus dem Jahr 2007 wackelt

Der Laufboom hält im Jahr 2015 an – am Samstag macht er Station in Dietikon. Die Organisatoren des 48. Dietiker Neujahrslauf dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf einen neuen Teilnehmerrekord machen.

Die Organisatoren des 48. Dietiker Neujahrslaufs spekulieren auf einen Teilnehmerrekord. Bis gestern sind über 1200 Anmeldungen eingegangen, je nach Wetter rechnen die Verantwortlichen am Samstag mit gegen 1600 Läufern, womit der Rekord aus dem Jahr 2007 wacheln würde (1590 Klassierte). Der Schnee ist jedenfalls von der Strecke auf der Dietiker Allmend verschwunden. Gelaufen wird in Richtung Spreitenbach und retour, Start und Ziel sind wie gewohnt bei der Stadthalle.

Apropos Bestmarke: Im vergangenen Jahr stellten Patrick Wieser (Aadorf) und die beste Schweizer Bergläuferin Martina Strähl (Oekingen SO) neue Bestzeiten auf. Sie meisterten die 12,1 Kilometer lange Strecke in 38:03,3 beziehungsweise 42:51,1 Minuten. Ob sie ihren Rekord heuer brechen? Bis gestern war noch keiner der beiden eingeschrieben. Ein Höhepunkt aus regionaler Sicht bildet die Klassen-Challenge. Über 50 Schulklassen aus Dietikon wetteifern um 500 Franken für die Klassenkasse.

Rare Gelegenheiten im Limmattal

Die Kategorien sind die gleichen wie im vergangenen Jahr: Die Männer und Frauen (Jahrgänge 1945 und älter bis 1995) laufen über 12,1 Kilometern, die Junioren und Juniorinnen (1996 bis 1999) sowie die Walker und die Schnupperläufer (offen) über 6,6 Kilometer, die Jugendlichen (2000 bis 2007) über 1,8 Kilometer und die Kleinsten (2008 und jünger) über 0,7 Kilometer.

Nach dem Wegfall des KnoliCups im vergangenen Jahr gibt es für Kinder und Jugendliche neben dem Neujahrslauf nur noch den Wiesentäli-Lauf oberhalb von Oetwil und Geroldswil (dieses Jahr am 12. April) als Laufwettbewerb.

Auftakt zum ZüriLaufCup

Der Neujahrslauf bildet den Auftakt zur 30. Saison des ZüriLaufCup. In 13 Etappen über den Kanton Zürich verteilt werden die Gesamtsieger in vier Kategorien gesucht. Als letzte Limmattalerin reihte sich Isabelle Dreyer aus Urdorf in den Jahren 2003 und 2004 als beste Juniorin in die Liste der Saisonbesten ein.

Der Auftaktanlass in Dietikon ist hinter dem Flughafenlauf Kloten der zweitälteste Bewerb der Serie. Der jüngste ist der Cityrun im Rahmen des Zürich Marathons, der dieses Jahr zum vierten Mal durchgeführt wird.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1