Leichtathletik

Schweizer Weitsprung-Rekordhalterin verkündet Rücktritt

Irene Pusterla blickt auf eine erfolgreiche Karriere im Weitsprung zurück.

Irene Pusterla blickt auf eine erfolgreiche Karriere im Weitsprung zurück.

Die Weitspringerin Irene Pusterla gibt mit 32 Jahren ihren Rücktritt vom Spitzensport bekannt.

Die Tessinerin stand vor einem Jahrzehnt im Zenit, als sie 2010 zunächst völlig unerwartet mit 6,76 m den damals 39 Jahre alten Schweizer Rekord der legendären Meta Antenen tilgte und im Jahr 2011 die nationale Bestmarke in zwei Schritten auf 6,81 und 6,84 m anhob. An Schweizer Meisterschaften gewann sie nicht weniger als 14 Goldmedaillen - letztmals an der diesjährigen Hallen-SM in St. Gallen.

2012 erreichte Pusterla bei den Europameisterschaften in Helsinki den 6. Rang und nahm an den Olympischen Spielen in London teil. Auch an den Weltmeisterschaften 2011 in Daegu sowie an den Europameisterschaften 2010 und 2014 vertrat die Psychologin die Schweizer Farben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1