Leichtathletik

Junger Genfer läuft in Monaco Weltrekord

Neun Tage nach seinem Europarekord im Halbmarathon lieferte Julien Wanders in Monaco einen weiteren Beweis seiner Klasse ab

Neun Tage nach seinem Europarekord im Halbmarathon lieferte Julien Wanders in Monaco einen weiteren Beweis seiner Klasse ab

Julien Wanders überzeugt beim 5-km-Strassenlauf in Monaco. Der 22-jährige Genfer siegt in 13:29 Minuten. Die Zeit wird als erster Weltrekord über diese Distanz anerkannt.

Neun Tage nach seinem Europarekord im Halbmarathon von Ras al Khaimah (59:13) lieferte Wanders einen weiteren Beweis seiner Klasse ab. Er zog seinen Lauf souverän durch und liess keine Zweifel aufkommen, wer der stärkste Läufer im Feld ist. Dem zweitplatzierten Norweger Sondre Moen - dem ehemaligen Europarekordhalter im Marathon - nahm er mit seiner Siegerzeit von 13:29 Minuten acht Sekunden ab. Zum Vergleich: Auf der schnelleren Bahn weist Wanders eine persönliche Bestzeit von 13:24,79 Minuten aus.

Der Weltverband IAAF anerkennt seit diesem Jahr über 5 km auf der Strasse Weltrekorde. Wanders musste allerdings zittern, denn der Referenzwert für den ersten offiziellen Bestwert lag bei 13:30 Minuten. Beim Zieleinlauf wollte er deshalb noch nicht jubeln, weil er zunächst die Ziffern 13:30 aufleuchten sah. Der Wert wurde nachträglich auf 13:29 korrigiert. "Das macht mich natürlich sehr glücklich", betonte Wanders. Nach der Punktlandung ist klar: Der junge Schweizer darf sich nicht nur zweifacher Europarekordhalter (Halbmarathon und 10 km), sondern auch Weltrekordhalter nennen.

Wanders hatte eine Zeit von 13:20 Minuten im Visier gehabt. Auf der ersten Hälfte hielt er den Fahrplan ein, danach liessen die Kräfte nach. Eine Erkältung in der vergangenen Woche hatte Wanders wohl etwas Substanz gekostet.

Nun gilt der Fokus des Genfers den Bahn-Weltmeisterschaften Anfang Oktober in Doha. Dort will er über 5000 und 10'000 m antreten. "Ich will jetzt auf der Bahn Fortschritte machen", sagte er. "Den ersten Marathon werde ich wahrscheinlich nach den Spielen in Tokio in Angriff nehmen."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1